| 00.00 Uhr

Gut Gemacht I
Bälle und Wörterbücher für Flüchtlinge

Wermelskirchen. Die IG Metall Remscheid-Solingen heißt die Geflüchteten willkommen! Sie hat jetzt im Café International in der Jugendetage des Gemeindehauses der Evangelischen Kirchengemeinde Wermelskirchen am Markt 40 Respekt-Fußbälle und visuelle Wörterbücher an den Bürgermeister Rainer Bleek (SPD) übergeben. Hier wird Einheimischen und Neuangekommenen Möglichkeit zu Begegnung, Kennenlernen und Kommunikation gegeben.

"Wir machen einen ersten Schritt und sorgen dafür, dass die Flüchtlinge eine Abwechslung vom tristen Warten bekommen. Weil viele Menschen, die in unserer Region ankommen möglichst schnell Deutsch lernen möchten, haben wir außerdem visuelle Wörterbücher im Gepäck. In diesen finden sich Bilder mit den dazu passenden deutschen Begriffen. Das ist eine gute Sache, die hilft!", sagte Marko Röhrig, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Remscheid-Solingen.

Röhrig betont, dass die IG Metall ihre Mitglieder und die Belegschaften zur Solidarität mit Flüchtlingen aufgerufen hat. "Wir nutzen jede Gelegenheit, um neben unserem Tagesgeschäft auch Spenden zu sammeln. Auch die IG Metall Jugend hat eine tolle Aktion ins Leben gerufen. Sie verkaufen Spendenbeutel, die mit Dingen gefüllt werden können, die gerade dringend benötigt werden.

Der Erlös der Beutel geht zu 100 Prozent in die Spendenaktion der visuellen Wörterbücher." Aber auch andere Aktivitäten werden gefördert. So plant die IG Metall Remscheid-Solingen mit weiteren Akteuren wie zum Beispiel dem DGB Remscheid, der Initiative "Respekt! Kein Platz für Rassismus" und der Jugendinitiative Wermelskirchen (AJZ Bahndamm) mit einem großen Willkommenskonzert mehr Solidarität und Zusammenhalt in der bergischen Region rund um Wermelskirchen zu fördern.

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht I: Bälle und Wörterbücher für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.