| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Handwerk drängt auf schnelles Netz

Hamminkeln. Auf ihrer Sommertour haben die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik und die örtliche Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss jetzt Station bei der Firma Tischlerei & Küchen Günter Tellmann in Brünen gemacht. Beim Besuch des Familienbetriebes wurden sie von Norbert Neß (Vorsitzender CDU-Stadtverband Hamminkeln), Paul Sonders (CDU Hamminkeln) und Thomas Neu (Vorsitzender CDU Brünen) begleitet. "Mittelstand und Handwerk sind Motor der wirtschaftlichen Entwicklung in NRW. Politik muss bessere Rahmenbedingungen liefern: Förderung von Innovationen und Digitalisierung, Fachkräftesicherung und Bürokratieabbau. Alles andere machen sie alleine viel besser", betonte Charlotte Quik. "Nur durch einen innovativen Mittelstand und leistungsstarke handwerkliche Betriebe wird unsere Wirtschaft stark bleiben und weiter wachsen", erklärte Sabine Weiss. Von Thomas Hesse

Die Tischlerei Tellmann wurde 1911 gegründet und blickt somit auf eine über einhundertjährige Geschichte zurück. In der Tischlerwerkstatt werden auch heute noch Möbel nach allen Regeln der Handwerkskunst gefertigt - und das mit moderner Technik. Im Küchenstudio können Kunden die Arbeiten von Tischlermeister Günter Tellmann und seinen sieben Mitarbeitern, darunter Tischlermeister und Sohn Patrick Tellmann, auf 80 Quadratmetern direkt begutachten.

Auch bei diesem Besuch gab es "Wünsche" an die heimische Politik, die Charlotte Quik und Sabine Weiss gerne mitnahmen: Bürokratieabbau, Ausbau des schnellen Internets, Maßnahmen zur Fachkräftegewinnung und Hilfen bei Erweiterungsplänen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Handwerk drängt auf schnelles Netz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.