| 00.00 Uhr

Wesel
Nachrichten aus Hagerstown (USA): Schnee und Trauer

Wesel. In Wesels Partnerstadt Hagerstown im US-Bundesstaat Maryland liegt der Schnee bis zu 70 Zentimeter hoch in den Gärten. Und es sieht nicht danach aus, dass es aufhört zu schneien. Dies erfuhr Richard Wolsing, Vorsitzender der Partnerschaftsvereinigung Wesel-Hagerstown von den Freunden zur aktuellen Lage an der Ostküste der Staaten. Da viel Schnee im Winter in Hagerstown aber nicht etwas besonderes sei, freuten sich auch viele. "Die Kinder haben teilweise schneefrei. Die fehlenden Schultage werden dann aber von den Sommerferien abgezogen, so dass kein Unterricht ausfällt", sagte Wolsing.

Eine traurige Nachricht aus Hagerstown erreichte ihn ebenfalls. Der ehemalige Vorsitzende der Partnerschaftsgesellschaft in Hagerstown, Gulam Putawala, ist hoch betagt verstorben. Er hat viele Jahre die Verbindung nach Wesel gehalten und war auch später immer eins der aktivsten Mitglieder der Vereinigung. Im Juni werden übrigens wieder Schüler aus Hagerstown zu Austausch nach Wesel kommen.

(fws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel: Nachrichten aus Hagerstown (USA): Schnee und Trauer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.