| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Rat berät über Posten, Lärm und Müll

Hamminkeln. Heute wird unter anderem über die Zukunft der mobilen Wertstoffsammlung diskutiert. Von Thomas Hesse

Heute stehen im Rat drei wichtige Punkte auf der Tagesordnung. Die Inhalte im Überblick:

Ausschüsse Heute wird der Rat über die Neubesetzung von Ausschussvorsitzen beschließen. Die CDU besetzt den Posten im Planungsausschuss mit Dr. Dieter Wigger aus Dingden. Er folgt der Hamminkelnerin Annelies Große-Holtforth, die den Vorsitz nach zwölf Jahren zum Jahresende abgibt (RP berichtete). Sie wird dem Bereich Planung aber als Ausschussmitglied treu bleiben. Für die SPD wird Fraktionsvorsitzender Jörg Adams Chef im neuen Bauausschuss, der nach Auflösung des Eigenbetriebs den bisherigen Betriebsausschuss ersetzt.

Autobahnböschung Ringenberg

Zwei Fachleute von Straßen NRW kommen heute in den Rat. Bürgermeister Bernd Romanski hatte sie eingeladen nach der Aufregung in Ringenberg um Kahlschlag an der Autobahnböschung. Straßen NRW soll erklären, ob der Radikalschnitt nötig war und was das für den Lärmschutz bedeutet. Thema in Hamminkeln ist auch, ob die Chance verschlafen worden ist, Flüsterasphalt auf der A 3 anzubringen, um die von Ringenbergern die heftig beklagte Lärmbelastung zu verringern. Eine Untersuchung über die Möglichkeiten war 2012 vom damals frischen NRW-Verkehrsminister Michael Groschek nach einer CDU-Anfrage angekündigt worden. Davon oder von einem möglichen Ergebnis hat man seitdem nichts mehr gehört. Die bestehende Lärmschutzwand gilt hingegen als den geltenden Regeln entsprechend.

Mobile Wertstoffsammlung Die Fortsetzung der mobilen Wertstoffsammlung im rechtsrheinischen Bereich ist von Schermbeck, Hünxe, Wesel und dem Kreis Wesel bejaht worden. Nur in Hamminkeln gab es nach Bedenken der Grünen weiteren Beratungsbedarf, unter anderem wegen der Kosten, die der Kommune dadurch entstehen könnten. Heute soll der Rat den Knoten durchschlagen, wobei sich die Stadtverwaltung deutlich für eine Fortführung des bisherigen Probelaufs ausgesprochen hat. Parallel dazu soll die Möglichkeit einbezogen werden, ab 2018 die Wertstoffannahme an der Industriestraße per Bringsystem vorzuhalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Rat berät über Posten, Lärm und Müll


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.