| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Skatmeisterschaft erbringt 880 Euro für Kindergärten

Hamminkeln. Die 19. Hamminkelner Skat-Stadtmeisterschaft der feldschlösschen-Asse war mit 89 teilnehmenden Frauen und Männern im Saal des Bürgerhauses wieder gut besetzt. Das Turnier, von Spielwartin Birgit Zahnow hervorragend vorbereitet, ist weit über die Grenzen Hamminkelns hinaus bekannt. Unter anderem aus Haltern, Bochum, Mülheim, Münster und Kleve reisten Spieler an.

Das Siegergeld in Höhe von 400 Euro ging an Helmut Krull aus Brockhuysen. Er gewann vor seinem Vereinskollegen Stefan Dedlow, der 200 Euro kassierte. 100 Euro für Platz drei gingen an Erna Ihmann aus Bochum. Der Sonderpreis in Höhe von 50 Euro für die beste Dame wurde an die zweitbeste, Heike Gillessen aus Rheinberg, vergeben, weil Ihmann bereits das Preisgeld für den 3. Platz erhalten hatte.

Da das Turnier wieder großzügig von Händlern und Institutionen aus Hamminkeln und Wesel unterstützt wurde, kam ein Überschuss von 880 Euro zusammen, der wie gewohnt an die vier Hamminkelner Kindergärten gespendet wurde.

Helen van Gelder vom Kindergarten An der Windmühle berichtete, dass das Puppenhaus erneuert werden soll. In der Kita Regenbogen wird laut Inga Weber eine vierte Gruppe eröffnet, so dass der Außenbereich erweitert werden soll. Für den katholischen Kindergarten Arche Noah steht ein Balancier-Parcours an, teilte Katharina Thönnes vom Elternrat mit. Für den evangelischen Kindergarten würde die Leiterin, Annelie Beig, gerne den Sinnesraum weiter ausstatten. In 19 Jahren konnten die Feldschlösschen Asse den Kindergärten insgesamt 17.210 Euro spenden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Skatmeisterschaft erbringt 880 Euro für Kindergärten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.