| 00.00 Uhr

Hamminkeln
Täter-Trio sprüht Hakenkreuze an Flüchtlingsheim

Hamminkeln. Zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens haben am frühen Mittwochmorgen gegen 2.30 Uhr drei Unbekannte an der Dingdener Asylbewerber- und Flüchtlingsunterkunft an der Ringstraße beobachtet. Das Trio wollte den Schutz der Dunkelheit nutzen und sprühte mehrere Hakenkreuze an die Wände zweier Wohncontainer.

Die Sicherheitsleute entdeckten jedoch die Täter. Ein Zeuge konnte zunächst einen der unbekannten Sprayer festhalten. Mit einem Schlag ins Gesicht des Zeugen befreite sich der Täter aber und ergriff mit seinen beiden Komplizen anschließend die Flucht. Ein Täter soll ungefähr 22 bis 25 Jahre alt sein. Er ist etwa 1,75 Meter groß, schlank und war zur Tatzeit mit einer dunklen Jacke mit einer grauen, über den Kopf gezogenen Kapuze bekleidet. Die beiden Komplizen sind jeweils etwa 1,80 Meter groß und trugen in der fraglichen Nacht dunkle Kapuzenjacken.

Hinweise nimmt die Polizei in Hamminkeln unter der Rufnummer 02852 966100 entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamminkeln: Täter-Trio sprüht Hakenkreuze an Flüchtlingsheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.