| 00.00 Uhr

Wesel/Aachen
Weseler Duo schreibt Vorlese-Bilderbuch

Wesel/Aachen: Weseler Duo schreibt Vorlese-Bilderbuch
Nach drei Jahren Arbeit sind Annika Kuhn und ihr Partner Martin Grolms stolz auf ihr Erstlingswerk - auf das Vorlesebuch "Pinipas Abenteuer". FOTO: malz
Wesel/Aachen. "Pinipas Abenteuer" heißt das Erstlingswerk von Annika Kuhn und Martin Grolms. Beide stammen aus Wesel und haben sich erst auf einer WG-Party in Aachen kennengelernt. Hörspiel und Lesung sind geplant. Von Klaus Nikolei

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten kommt ein ungewöhnliches Kinderbuch auf den (Internet-)Markt, in dem auch Wesel eine Rolle spielt. Kein Wunder, denn sowohl die Illustratorin Annika Kuhn (31) als auch der Autor Martin Grolms (38) von "Pinipas Abenteuer" kommen aus der alten Hansestadt. Und, richtig, die beiden sind privat ein Paar.

"Dass wir aus Wesel stammen, haben wir vor vier Jahren bei einer WG-Party in Aachen festgestellt. Vorher sind wir uns nie begegnet", erzählt Kommunikationswissenschaftler Martin Grolms, der auch Maschinenbau studiert hat und sowohl für einen Fachbuchverlag tätig ist als auch für eine Maschinenbaufirma PR-Texte verfasst.

Kaum, dass die beiden sich kennengelernt haben, stellen sie fest, wie gerne sie mit Kindern arbeiten. Grafik-Designerin Annika Kuhn hat beispielsweise für ihre Diplom-Arbeit Kleinkinder nach ihren "imaginären Freunden" befragt. "Und nach deren Beschreibungen habe ich dann Wimmelbilder mit total niedlichen Motiven gemalt", sagt Annika Kuhn. Und um "imaginäre Freunde" geht es auch in ihrem und Martin Grolms' Erstlingswerk. Grundschulkind Greta schickt seine imaginäre Freundin Pinipas in einer apfelsinengroßen Seifenblase vom Niederrhein aus auf eine interessante Deutschlandreise. Dabei lernt die kleine Seifenblasenpilotin unter anderem bedeutende Regionen (Ruhrgebiet, Bodensee), Städte (Hamburg, Köln) und sagenumwobene Orte (Brocken im Harz, Loreley) kennen.

Schwierig zu sagen, welchem Genre "Pinipas Abenteuer" zuzuordnen ist. Auf jeden Fall ist es ein liebevoll gestaltetes Bilderbuch. Gleichzeitig aber auch ein Vorlesebuch mit reichlich kindgerecht verpackten Infos. Textprobe gefällig? "Die Gegend nennt man Niederrhein", erzählt ihr der Schwan. "Hier leben viele Vögel. Etliche machen auch nur Rast auf ihrem Weg in ihr Winterquartier. Sie fliegen teilweise sehr weit, bis nach Afrika."

Weil das Duo Kuhn/Grolms bei den ganz großen Verlagen nicht landen konnte, habe die beiden kurzerhand den Gruhnling-Verlag gegründet. Und die Druckkosten in Höhe von knapp 4000 Euro für 1000 Exemplare haben sie sich über "Crowdfunding" besorgt. Hört sich kompliziert an, ist es aber nicht. "Wir haben innerhalb von zwei Wochen 200 Kunden im Internet gefunden, die jeweils 20 Euro bezahlt haben", erklärt Martin Grolms. Im Dezember werden die Bücher verschickt. Und als kleines Dankeschön gibt's - jeweils liebevoll verpackt und mit einem Siegel versehen - einen von "Pinipas am Ufer gesammelten Weseler Rheinkieselstein' dazu.

In den örtlichen Buchläden gibt's das erste von mehreren geplanten Pinipas-Abenteuern erst ab Januar. Geplant sind auch ein Hörspiel und irgendwann auch eine Lesung in Wesel. "Unser Traum wäre es, wenn in der ,Sendung mit der Maus' mal Pinipas Geschichten als Zeichentrickfilm läuft", sagt Annika Kuhn.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wesel/Aachen: Weseler Duo schreibt Vorlese-Bilderbuch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.