| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
VHS informiert: Was passiert beim Fracking?

Kreis Viersen: VHS informiert: Was passiert beim Fracking?
Vor allem in den USA wird Erdöl mittels Fracking aus der Erde gepresst. FOTO: FH
Kreis Viersen. Die Preise an den Tankstellen purzeln, ein Ende ist kaum abzusehen. In den 1970er-Jahren verfügten die USA einen Ausfuhrstopp für Erdöl, weil die OPEC, ein weltweit agierendes Ölkartell, die Produktion drosselte und die Preise trieb. Seit einigen Jahren aber wenden die Vereinigten Staaten das Fracking an. Spätestens seitdem sind die Preise für Erdöl und entsprechende Produkte ins Rutschen geraten. Es gibt Tendenzen in den USA, den Ausfuhrstopp zu lockern und damit noch mehr Druck auf die Preise auszuüben.

Doch "was passiert beim Fracking?" Dieser Frage gehen die Geologen Christoph Senz (Postfossil Institut Hamburg) und Rainer Röder (Kreis Viersen) im VHS-Kurzseminar zur politisch umstrittenen Schiefergasförderung am kommenden Donnerstag, 27. August, 19 bis 21.15 Uhr, im Viersener VHS-Zentrum, Willy-Brandt-Ring 40, nach. Fragen sind unter anderem: Sind die amerikanischen Erfahrungen auf Europa übertragbar? Mit welchen ökonomischen und ökologischen Folgen müssen wir rechnen? Was ist für unsere Region zu erwarten? Der Eintritt ist frei.

Bis zum 25. August nimmt die VHS Anmeldungen entgegen unter Telefon: 02162 93 48-0 oder E-Mail: vhs@kreis-viersen.de.

(lp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: VHS informiert: Was passiert beim Fracking?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.