| 00.00 Uhr

Lokalsport
U17-Team macht Werbung für Xanten

Lokalsport: U17-Team macht Werbung für Xanten
Aufbauspielerin Katharina Peters war eine der Stützen des U17-Teams. FOTO: Christoph Reichwein
Xanten. Die Regionalliga-Basketballerinnen der Romans lieferten als Aufsteiger beachtliche Leistungen ab. Von Rene Putjus

Die U17-Basketballerinnen der Xanten Romans haben ihrem Headcoach in der jetzt zu Ende gegangenen Regionalliga-Saison viel Freude bereitet. Zwei Partien sind Michael Redmann ganz besonders in Erinnerung geblieben. Schalke 04 besiegten die Korbjägerinnen sowohl im Hin- als auch im Rückspiel. Für Redmann, dem glühenden Anhänger des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg, waren's zwei Feiertage. Denn Siege der "Zebras" auf dem grünen Rasen über den Erzrivalen liegen schon lange zurück.

Da sich die zwei Fußballclubs auf absehbare Zeit nicht in der Meisterschaft begegnen werden, ist der Trainer seinem Basketball-Team dankbar für diese kleinen Glücksmomente. Redmann sah aber auch in anderen Regionalliga-Partien, dass die Xantenerinnen gegen den Nachwuchs aus den größeren Clubs mithalten können. So wie in der abschließenden Begegnung in der Lüttinger Sporthalle. Zu Gast war mit dem BSV Wulfen eine der vier Spitzenmannschaften. "Im ersten Viertel hatten wir zu viel Respekt." In den folgenden zwei Abschnitten lief's wesentlich besser. Sie wurden sogar gewonnen. "Im letzten Viertel gingen uns dann ein wenig die Kräfte aus." Trotz der 47:59-Niederlage zogen sich die Domstädter achtbar aus der Affäre. Redmann: "Ich bin begeistert, welche Entwicklung die Mädels genommen haben." Der Coach verweist darauf, dass dreiviertel der Basketballerinnen aus dem Xantener Kader noch in der U15 hätten spielen dürfen. Mit starken Leistungen wie gegen Schalke verdiente sich der Aufsteiger die Aufmerksamkeit der Konkurrentinnen.

"Wir haben die Stadt Xanten sehr gut vertreten", sagte Redemann, der stolz darauf ist, dass Turnier-Anfragen aus Dorsten und Dortmund vorliegen, ob sein Team nicht teilnehmen mag. "Wir haben Aufmerksamkeit geweckt."

Die weibliche U17-Jugend der Romans, die als einzige Mannschaft des Vereins nicht auf Kreisebene, sondern höherklassig spielte, durfte insgesamt fünf Siege bejubeln und ließ in der Tabelle neben den Schalkerinnen auch den RC Borken-Hoxfeld hinter sich. Im Laufe der Saison wurde sichtbar, "dass die 13 Mädels leistungsmäßig zusammengerückt sind", so Redmann. So ist ihm vor der nächsten Spielzeit nicht bange. Sie werden in der neu gegründeten U18-Oberliga dabei sein. Auf Geheiß des nationalen Verbands wurde das Ligen-System verändert. "Da werden wir auf etliche starke Gegner treffen, aber auch Schiedsrichter haben, die professionell pfeifen. Das ist ein ganz tolles Niveau und mit Kreisliga-Spielen überhaupt nicht zu vergleichen", meinte Redmann, der davon ausgeht, dass der Kader zusammenbleibt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: U17-Team macht Werbung für Xanten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.