| 15.39 Uhr

Personalie
Putin ernennt neuen russischen US-Botschafter

Wladimir Putin ernennt einen Hardliner als neuen Botschafter in den USA
Der russische Präsident Wladimir Putin, hier im Juli 2017 beim G20 Gipfel in Hamburg (Archiv). FOTO: rtr, joh/ROP
Moskau . Im Juli endete die Amtszeit des bisherigen russischen Botschafters in den USA. Jetzt steht sein Nachfolger fest. Dieser gilt als Hardliner gegenüber der Vereinigten Staaten. Mit dem Wechsel verschwindet ein weiterer Akteurin der Kontroverse um eine mögliche Verwicklung Russlands in die US-Präsidentschaftswahl.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat den früheren stellvertretenden Verteidigungsminister Anatoli Antonow zum neuen Botschafter des Landes in den USA ernannt. Der Kreml teilte am Montag mit, dass Putin den bisherigen Botschafter Sergej Kisljak durch Antonow ersetzt habe. Kisljaks Amtszeit endete im Juli.

Antonow gilt mit Blick auf die USA als Hardliner. Der Karrierediplomat und Sicherheitsexperte war von 2011 bis 2016 Vize-Verteidigungsminister und steht wegen der russischen Übergriffe auf die Ukraine seit 2015 auf der EU-Sanktionsliste. 

Kisljak spielte eine prominente Rolle in der Kontroverse über eine mögliche Verwicklung Russlands in die US-Präsidentschaftswahl 2016. Der erste nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, Michael Flynn, war zurückgetreten, nachdem er über Kontakte mit Kisljak gelogen hatte.

US-Justizminister Jeff Sessions zog sich aus der Untersuchung zu einer möglichen russischen Einmischung in die Wahl zurück, nachdem berichtet worden war, dass er Treffen mit Kisljak nicht bekanntgegeben hatte.

(dafi/ap/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wladimir Putin ernennt einen Hardliner als neuen Botschafter in den USA


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.