| 15.43 Uhr

Mayweather - Pacquiao
Der "Boxkampf des Jahrhunderts" kostet 20 Euro bei Sky

Pacquiao trainiert für Kampf des Jahres
Pacquiao trainiert für Kampf des Jahres FOTO: afp, FJB/dec
Der TV-Abosender Sky berichtet in der Nacht zum 3. Mai ausführlich über den "Boxkampf des Jahrhunderts" zwischen Floyd Mayweather Jr. und Manny Pacquiao. Ab 3.30 Uhr stimmt Moderator Thomas Wagner in einer Live-Show mit Weltmeister Arthur Abraham, Ex-Champion Graciano Rocchigiani und Ex-Promoter Jean-Marcel Nartz auf den Kampf ein.

Der Start des Kampfes wird gegen 5 Uhr erwartet. Am Ring in der MGM Grand Garden Arena von Las Vegas sitzen Kommentator Wolff-Christoph Fuss und Trainer-Ikone Ulli Wegner, die durch den Kampf führen.

Kunden des Senders können den Kampf bis Freitag, 1. Mai (12 Uhr) für 20 Euro bestellen. Kurzentschlossene zahlen im Anschluss 30 Euro. In den USA wird der Fight zum bislang teuersten Pay-per-View-Ereignis. Der Kampf kostet den interessierten TV-Zuschauer 99 Dollar (91 Euro) für die HD-Übertragung bzw. 89 Dollar (82 Euro) für die Standard-Qualität. Der bisherige Pay-per-View-Rekordpreis lag bei 74,95 (HD) beziehungsweise 64,95 Dollar.

Es wird geschätzt, dass rund drei Millionen Zuschauer in den USA das Angebot wahrnehmen. Daraus ergeben sich Einnahmen von 300 Millionen Dollar, eine doppelt so hohe Summe wie bei der bisherigen Bestmarke aus dem Mayweather-Sieg im September 2013 gegen Saul Alvarez. Damals lag der Ertrag bei 152 Millionen Dollar.

Der in 47 Kämpfen noch unbesiegte "Money" Mayweather darf mit einer Börse von rund 150 Millionen Dollar (138 Millionen Euro) rechnen, "Pac-Man" Pacquiao (57 Siege, 5 Niederlagen) wird wohl cirka 100 Millionen Dollar (92 Millionen Euro) kassieren.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Der "Boxkampf des Jahrhunderts" kostet 20 Euro bei Sky


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.