| 19.31 Uhr

Durch den Medizincheck gefallen
Iserlohn Roosters nehmen Abstand von Smotherman-Verpflichtung

Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verzichten nun doch auf die Verpflichtung des US-amerikanischen Außenstürmers Jordan Smotherman. Wie der Klub am Samstag mitteilte, fiel der 30-Jährige "völlig überraschend" durch die sportmedizinische Eingangsuntersuchung. "Jordan hat uns gebeten, keine Details zu nennen", sagte Roosters-Manager Karsten Mende: "Diesem Wunsch werden wir selbstverständlich entsprechen. Dennoch kann ich sagen, dass es sich nicht um eine kurzfristig zu behebende verletzungsbedingte Situation handelt." Erst im Juni hatte Iserlohn die Verpflichtung des Amerikaners verkündet, Smotherman sollte einen Einjahresvertrag erhalten. "Sollte es etwas Ernstes sein, bin ich froh, dass es entdeckt wurde", sagte Smotherman nun. Eine Rückkehr des erfahrenen Stürmers nach Iserlohn sei aber nicht ausgeschlossen. Smotherman war 2005 von den Atlanta Thrashers aus der nordamerikanischen Profiliga NHL gedraftet worden, kam aber nicht über vier Einsätze hinaus. Zuletzt spielte er beim schwedischen Erstliga-Klub Rögle BK.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Durch den Medizincheck gefallen: Iserlohn Roosters nehmen Abstand von Smotherman-Verpflichtung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.