1. Bundesliga 17/18
| 12.38 Uhr

Beispiellose Verletztenmisere
Maroh und Cordoba fehlen Köln bis zur Winterpause

1. FC Köln: Auch Dominic Maroh  und Jhon Cordoba fehlen bis zur Winterpause
Dominic Maroh wird von Betreuern gestützt, im Vordergrund macht sich Konstantin Rausch für seine Einwechslung bereit. FOTO: ap, FO
Köln. Die Verletzungsmisere beim Bundesligisten 1. FC Köln hält an. Drei weitere Spieler müssen bis zur Winterpause pausieren.

Wie der FC am Freitag bekannt gab, fallen in 17-Millionen-Stürmer Jhon Cordoba (Muskelverletzung am linken, hinteren Oberschenkel), Abwehrchef Dominic Maroh (Muskelverletzung am linken, hinteren Oberschenkel) und dem bisher noch nicht eingesetzten Neuzugang Joao Queiros (Fraktur des Querfortsatzes im Lendenwirbelbereich) gleich drei weitere Spieler für den Rest des Jahres aus.

Cordoba und Maroh haben sich ihre Verletzungen am Donnerstag im Europa-League-Spiel gegen den FC Arsenal (1:0) zugezogen. Der 19-jährige Portugiese Queiros wäre eine Alternative in der arg dezimierten Innenverteidigung gewesen.

In Jonas Hector, Dominique Heintz, Marcel Risse, Leonardo Bittencourt, Simon Zoller, Christian Clemens und Marco Höger waren gegen Arsenal bereits sieben Leistungsträger verletzt ausgefallen. Zudem fehlt im Spiel am Sonntag gegen Hertha BSC (18 Uhr) Frederik Sörensen gelbgesperrt. In Sörensen, Maroh, Heintz und Queiros fehlen dem FC damit vier der fünf gelernten Innenverteidiger im Kader.

 

(lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln: Auch Dominic Maroh und Jhon Cordoba fehlen bis zur Winterpause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.