1. Bundesliga 16/17
| 17.59 Uhr

Telekom verlängert als Hauptsponsor
Neuer Vertrag bringt den Bayern 35 Millionen Euro pro Saison

Fotos: FC Bayern lässt sich feiern
Fotos: FC Bayern lässt sich feiern FOTO: afp, CS/DG
Rekordmeister Bayern München hat einen Tag vor der dem Bundesliga-Auftakt am Freitag gegen den Hamburger SV (20.30 Uhr/Live-Ticker) eine weitere wirtschaftliche Weichenstellung verkündet. Der Klub hat die seit 2002 laufende Partnerschaft mit seinem Hauptsponsor (Deutsche Telekom) vorzeitig bis ins Jahr 2023 verlängert. Das gaben die Münchner am Donnerstag bekannt.

Über die finanziellen Rahmenbedingungen machten beide Seiten keine Angaben. Schätzungen zufolge könnten die Bayern fortan 35 Millionen Euro pro Saison einstreichen. Sie blieben damit die klare Nummer 1 der Bundesliga.

Der alte Vertrag lief bis 2017 und soll den Bayern rund 30 Millionen Euro pro Saison eingebracht haben. Das Telekommunikationsunternehmen wirbt auf der Brust der Bayern-Trikots, auf Banden in der Münchner Allianz Arena und im Klubumfeld.

"Die Verlängerung des Engagements bis ins nächste Jahrzehnt sorgt für ein seriöses und solides wirtschaftliches Fundament und gibt uns auf lange Sicht Planungssicherheit", sagt Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge.

Arena wird digital aufgerüstet

Darüber hinaus haben der FC Bayern und sein Sponsor die Allianz Arena aufgerüstet: 940 W-LAN-Antennen sollen den Zuschauern die Möglichkeit geben während des Spiels im Internet zu surfen und über vier Live-Kanäle unter anderem Höhepunkte des Spiels abzurufen. Auch auf 70 Video-Wände und 758 Informationsbildschirmen werden die Besucher künftig im gesamten Stadion informiert.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuer Vertrag bringt dem FC Bayern München 35 Millionen Euro pro Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.