| 14.13 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Möglicherweise Kreuzbandriss bei Jantschke – Dienstag Untersuchung

Kießling entwischt Jantschke und trifft
Kießling entwischt Jantschke und trifft FOTO: dpa, gki tmk
Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach muss womöglich lange auf Defensivspieler Tony Jantschke verzichten. In der 20. Minute des Spiels bei Bayer Leverkusen (0:5) kam Jantschke nach einem Zweikampf mit Stefan Kießling falsch auf und verletzte sich am Kniegelenk. Möglicherweise hat er sich sogar einen Kreuzbandriss zugezogen. Jantschke wird sich am Dienstag einem arthroskopischen Eingriff unterziehen, der nähere Erkenntnisse zur Verletzung bringen soll.

"Die Schwere der Verletzung muss erst noch abgeklärt werden, aber leider wird uns Tony erst einmal fehlen", sagte Trainer André Schubert am Montag. Sollten sich die schlimmsten Befürchtungen bestätigen, wäre Jantschke schon der dritte Borusse, der mit einer schweren Knieverletzung ausfällt. Patrick Herrmann und Nico Schulz sind mit Kreuzbandrissen derzeit in der Reha.

Borussia-Lazarett

Außerdem fehlen Alvaro Dominguez (Rücken-OP) und André Hahn (Schienbeinkopfbruch und Außenmeniskusriss) längerfristig. Martin Stranzl pausiert derzeit mit Oberschenkelproblemen. Fraglich für das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Werder Bremen sind zudem Ibrahima Traoré und Fabian Johnson, die beide angeschlagen sind. In beiden Fällen geht Schubert davon aus, dass es eher nicht klappen wird.

Die Borussia-Fans fiebern dem ersten Heimspiel im Pokal seit März 2012 (Halbfinal-Niederlage gegen Bayern München) entgegen. Borussia rechnet mit rund 53.000 Zuschauern. "Karten gibt es nur noch im Gästebereich und im Oberrang der Westtribüne", teilte der Verein am Montag mit.

Es ist das insgesamt fünfte Pokalduell gegen Bremen. Zuletzt gab es das Aufeinandertreffen im Halbfinale 1984, damals setzten sich die Borussen in einem Wahnsinnspiel 5:4 nach Verlängerung durch.

(kk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tony Jantschke fällt aus – möglicherweise Kreuzbandriss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.