1. Bundesliga 16/17
| 21.44 Uhr

Verwirrung um Trikot
Augsburg baggert an Edel-Fan Pique

Der FC Augsburg hat durch ein Foto auf Twitter für einiges an Verwirrung gesorgt. Haben die Schwaben die Millionen für Abdul Rahman Baba schon in den nächsten Star investiert? Kommt Gerard Pique vom FC Barcelona? Die unspektakuläre Antwort lautet: Nein. Und doch flirtet der Bundesligist heftig mit dem spanischen Innenverteidiger.

Sportdirektor Stefan Reuter zeigte sich auf einem Foto mit einem Trikot, das mit dem Namen Pique beflockt war. "Das Shirt ist schon fertig. Wir freuen uns drauf, dass du für uns spielst." Hä? Pique zum FC Augsburg? Da wurden sogar die euphorischsten Fans stutzig. Denn trotz des Verkaufs von Baba an den FC Chelsea – Augsburg bekommt für den Außenverteidiger mindestens 20 Millionen Euro, mit Bonuszahlungen können sogar 30 Millionen daraus werden – dürfte der Lebengefährte von Popstar Shakira dann doch außerhalb der Kragenweite des bescheidenen Europa-League-Teilnehmers sein.

Hintergrund des kleinen Twitter-Scherzes ist dann auch ein anderer. In seiner Saison-Prognose der Bundesliga hatte Pique den FC Augsburg als Überraschungsteam ausgemacht. Via Twitter wünschte er dann auch noch viel Glück. Und das freute den FCA so dermaßen, dass man Pique direkt adoptieren wollte. Der Weltmeister von 2010 wird allerdings auch in Zukunft für Barca spielen. Und Augsburg verlor das erste Spiel der Saison gegen Hertha.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Augsburg baggert an Edel-Fan Gerard Pique


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.