| 21.01 Uhr

Wechsel zum FC Liverpool im Sommer
Klopp freut sich trotz Schalke-DNA auf Matip

Fotos: Diese Spieler wechselten aus der Bundesliga zum FC Liverpool
Fotos: Diese Spieler wechselten aus der Bundesliga zum FC Liverpool FOTO: afp, EJ/apr
Liverpool. Teammanager Jürgen Klopp vom ehemaligen englischen Rekordmeister FC Liverpool hat Innenverteidiger Joel Matip nach der Verpflichtung für den kommenden Sommer als Wunschspieler bezeichnet – trotz dessen Schalker DNA.

"Er hat nie für meine Mannschaft gespielt, im Gegenteil, er hat für den größten Rivalen gespielt. Selbst, als er für das Team spielte, das du als Dortmund-Trainer nicht lieben darfst, habe ich seine Qualität gesehen. Das ist dann wahre Klasse", sagte Klopp auf der Liverpooler Internetseite.

Er sei mit Matips ablösefreiem Transfer "sehr glücklich. Er ist vielleicht in England nicht der berühmteste Spieler, aber er hat 200 Bundesliga-Spiele für Schalke gemacht. Er ist groß, wirklich sehr groß, robust, schnell und torgefährlich, erst 24 und doch sehr erfahren. Das ist selten."

Matip, 27-maliger kamerunischer Nationalspieler, hatte am Montag seinen Abschied von Schalke 04 zum Saisonende verkündet. Zeitgleich gaben die Reds seine Verpflichtung bekannt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jürgen Klopp lobt Marvin Matip trotz dessen DNA vom FC Schalke 04


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.