1. Bundesliga 16/17
| 22.54 Uhr

VfL Wolfsburg
Didavi verletzt sich bei Comeback gegen den BVB erneut

Wolfsburg. VfL Wolfsburg muss erneut ohne Neuzugang Daniel Didavi auskommen. Der Torschütze zum einzigen Wolfsburger Tor beim 1:5 (0:2) am Dienstagabend gegen Borussia Dortmund musste bei seinem Comeback wegen eines erneuten Problems im zuvor verletzten Knie wieder vom Feld. "Da wird in den nächsten Tagen eine Operation anstehen", sagte VfL-Coach Dieter Hecking nach dem Spiel. Didavi, der beim 0:0 am Wochenende in Hoffenheim wegen seines Knieproblems gefehlt hatte, war gegen den BVB zur Halbzeit eingewechselt worden und hatte acht Minuten später den Anschluss zum 1:2 erzielt. Wenige Minuten vor dem Ende des Spiels ging der frühere Stuttgarter dann verletzt vom Spielfeld. Laut VfL-Sportchef Klaus Allofs muss sich Didavi nun einer Arthroskopie unterziehen. "Es ist aber sicherlich keine große Sache", meinte Allofs.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VfL Wolfsburg: Didavi verletzt sich bei Comeback gegen den BVB erneut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.