1. Bundesliga 17/18
| 14.23 Uhr

Werder Bremen
Gondorf wieder fit, Johannsson verletzt

Bremen. Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann wieder auf Mittelfeldspieler Jerome Gondorf zurückgreifen. Nach seiner Blinddarmoperation vor etwas mehr als drei Wochen steht der 29-Jährige für das Spiel am Freitag bei Hannover 96 wieder zur Verfügung. Dagegen muss Trainer Florian Kohfeldt nach Angaben vom Mittwoch auf Aron Johannsson verzichten. Der US-Stürmer hatte sich am Montag eine Knöchelverletzung zugezogen und soll gegen Hannover geschont werden. "Wir hoffen, dass er gegen Leipzig wieder zur Verfügung steht", meinte Kohfeldt.

Der Cheftrainer, der am Dienstag einen neuen Vertrag bis 2021 unterschrieben hatte, muss in jedem Fall seine Abwehr umbauen. Nach seiner fünften Gelben Karte ist Niklas Moisander gesperrt. Ludwig Augustinsson war bereits am Sonntag beim Sieg gegen Eintracht  Frankfurt (2:1) wegen einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt worden. Der Schwede könnte wie gegen die Eintracht durch Marco Friedl ersetzt werden. Als Moisander-Vertreter kommen laut Kohfeldt Sebastian Langkamp oder Luca Caldirola in Frage.

Mit einem Sieg im "kleinen Nordderby" (Kohfeldt) kann sich Werder endgültig aller Abstiegssorgen entledigen. Trotz der Negativserie der Hannoveraner mit fünf Niederlagen nacheinander unterschätzt Kohfeldt den Aufsteiger nicht. "Das ist eine sehr flexible, konterstarke Mannschaft, die viel Pech hatte in den letzten Wochen", sagte er.
Hannover spiele in "einem schwierigen Umfeld eine stabile Saison".

Werder ist als Tabellen-12. sechs Spieltage vor dem Saisonende zehn Punkte von einem Relegationsplatz und 16 Zähler von einem Abstiegsrang entfernt. Hannover muss hingegen fürchten, bei einem Abstand von sechs Punkten auf Platz 16 noch in akute Abstiegsgefahr zu geraten.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Werder Bremen: Gondorf wieder fit, Johannsson verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.