1. Bundesliga 16/17
| 11.49 Uhr

2 bis 2,5 Millionen Überschuss
Werder erstmals seit vier Jahren wieder mit Gewinn

Werder Bremen: Nach vier Jahren erstmals wieder mit Gewinn
Nach verlustreichen Jahren kann Werder-Geschäftsführer Klaus Filbry erstmals wieder einen Gewinn vermelden. FOTO: dpa, Carmen Jaspersen
Bremen. Fußball-Bundesligist Werder Bremen wird nach übereinstimmenden Medienberichten erstmals nach vier Jahren wieder eine Spielzeit mit einem Gewinn abschließen. Demnach sollen die Hanseaten in der vergangenen Saison dank des Einzugs ins Halbfinale des DFB-Pokals zwischen 2 und 2,5 Millionen Euro Überschuss erzielt haben.

Die genauen Zahlen wird Geschäftsführer Klaus Filbry am Montag auf der Jahreshauptversammlung bekanntgeben. "Wirtschaftlich stehen wir sehr stabil und gesund da", sagte Filbry dem "Weser-Kurier" (Freitag). "Wir sind an einem Punkt, an dem wir unser Eigenkapital wieder aufbauen." Auch in der laufenden Saison deutet alles auf ein erneutes Plus hin. "Das Fundament steht", erklärte Filbry der "Syker Kreiszeitung". "Wir steuern auf ein positives Ergebnis zu."

In den vergangenen vier Jahren mussten die Bremer insgesamt Verluste in Höhe von knapp 38 Millionen Euro hinnehmen. Das Eigenkapital schrumpfte von einst knapp 60 Millionen Euro auf etwa 300 000 Euro.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Werder Bremen: Nach vier Jahren erstmals wieder mit Gewinn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.