| 20.51 Uhr

Handball-Bundesliga
Flensburg-Handewitt jetzt Tabellenzweiter

Bilder: Flensburg siegt im Nordderby gegen Kiel
Bilder: Flensburg siegt im Nordderby gegen Kiel FOTO: dpa, dan kno
Flensburg. Die SG Flensburg-Handewitt hat sich zumindest bis zum Wochenende auf den zweiten Platz der Handball-Bundesliga vorgearbeitet. Am Mittwoch feierten die Norddeutschen einen ungefährdeten 29:21 (15:8)-Heimsieg über den TBV Lemgo.

Erfolgreichste Werfer der Partie waren Anders Eggert (8) für Flensburg sowie Jonathan Stenbäcken (6) für die Gäste.

Die Mannschaft von SG-Trainer Ljubomir Vranjes hatte bis zur neunten Minute einen Blitzstart auf das Parkett gelegt und eine 5:0-Führung heraus geworfen. Lemgos Coach Florian Kehrmann war dermaßen unzufrieden, dass er in der sechsten Spielminute zunächst eine Verwarnung und wenig später eine Zeitstrafe wegen Meckerns kassierte.

Erst in der zehnten Minute erzielte Rolf Hermann das erste Tor für Lemgo. So war die Partie schon zur Halbzeit entschieden. Den Treffer zum 15:8 erzielte der neue Flensburger Kreisläufer Kresimir Kozina, der unter der Woche vom österreichischen Erstligisten Alpla HC Hard verpflichtet worden war.

Nach dem Seitenwechsel schaltete die SG, die am Sonntag in der Champions League beim polnischen Vertreter Wisla Plock antreten muss, einen Gang herunter. So konnte Lemgo die Niederlage noch einigermaßen erträglich gestalten.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

SG Flensburg-Handewitt jetzt Tabellenzweiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.