| 14.59 Uhr

Superbike-WM
Bis zu drei Monate Pause für Reiterberger

Superbike-Pilot Markus Reiterberger (Obing) muss nach seinem folgenschweren Sturz in Misano/Italien bis zu drei Monate pausieren. Bei einer Untersuchung in der Klinik in Bad Aibling wurde ein zweiter Wirbelbruch diagnostiziert, der 22-Jährige wird in den kommenden Wochen ein Stützkorsett tragen. Sein Comeback will der BMW-Fahrer beim Heimrennen auf dem Lausitzring (17./18. September) geben. "Ich will es unbedingt schaffen. Aber ich mache es nur, wenn ich zu hundert Prozent sicher sein kann, dass alles verheilt ist und genauso stabil wie zuvor", sagte Reiterberger dem Fachmagazin Motorsport aktuell: "Ich will nicht riskieren, dass ich mein Leben lang im Rollstuhl sitze." Reiterberger war beim zweiten Lauf des Rennwochenendes in Misano kurz nach dem Start zu Fall gekommen. Es wurde zunächst ein Bruch des zwölften Brustwirbels festgestellt. Nun kam heraus, dass auch der zehnte Brustwirbel angeknackst ist.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Superbike-WM: Bis zu drei Monate Pause für Reiterberger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.