| 11.40 Uhr

MotoGP
Laverty nach schwerem Sturz operiert

Jerez. Der britische Motorrad-Pilot Eugene Laverty hat sich nach einem schweren Sturz bei den Testfahrten in Jerez/Spanien einer Operation unterzogen. Bei dem 90-minütigen Eingriff in Barcelona wurde beim Ducati-Fahrer ein Bruch der Speiche im linken Unterarm versorgt. Laverty (29) zog sich weitere Verletzungen zu, die konservativ behandelt werden. Der Nordire erlitt eine Schädelprellung sowie Frakturen im ersten Brustwirbel und am Schulterblatt. Die vollständige Erholung vom Unfall soll vier bis sechs Wochen dauern.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

MotoGP: Laverty nach schwerem Sturz operiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.