| 08.47 Uhr

Olympiasieger patzt
Ryan Lochte verpasst Rio-Ticket über 400 Meter Lagen

Olympia 2016: Ryan Lochte verpasst Rio-Ticket über 400 Meter Lagen
Ryan Lochte wird über die 400 Meter Lagen nicht in Rio starten. FOTO: afp, jh
Omaha. Große Überraschung am ersten Tag der US-Schwimm- Meisterschaften in Omaha: Olympiasieger Ryan Lochte wurde am Sonntag (Ortszeit) über die 400 Meter Lagen in einer Zeit von 4:12:02 Minuten nur Dritter und hat somit keine Chance, bei den Sommerspielen in Rio seinen London-Titel zu verteidigen.

Anstelle des 31-jährigen Lochte sicherten sich Sieger Chase Kalisz (4:09:54 Minuten) und der zweitplatzierte Jay Litherland (4:11:02) die beiden US-Startplätze. Lochte, der seine vierten Sommerspiele anstrebt, hatte zur Hälfte des Rennens noch zwei Körperlängen Vorsprung, musste wegen einer Leistenverletzung seine jüngeren Landsleute auf der anschließenden Brust- und Freistilstrecke passieren lassen.

"Ich habe mein Bestes gegeben, aber es war nicht genug. Ich musste das Rennen schneller angehen als sonst, weil ich auf der Bruststrecke meine Beine nicht so stark einsetzen konnte", sagte Lochte. Der elfmalige Medaillengewinner bei Olympischen Spielen startet in Omaha auf fünf weiteren Strecken.

Superstar Michael Phelps war zum Auftakt der Trials nur Zuschauer. Er hat auf fünf Distanzen gemeldet. 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2016: Ryan Lochte verpasst Rio-Ticket über 400 Meter Lagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.