| 13.13 Uhr

Wechsel vom Tisch
Nowitzki will in Dallas die 20 vollmachen

Nowitzki scheitert mit Dallas an Oklahoma
Nowitzki scheitert mit Dallas an Oklahoma FOTO: dpa, lws ms
Frankfurt/Main. Deutschlands Basketball-Star Dirk Nowitzki hat bestätigt, dass er seine Karriere bei den Dallas Mavericks beenden wird. Es gehe jetzt erst einmal darum, eine vernünftige Mannschaft zusammenzustellen, sagte Nowitzki am Dienstag in Frankfurt am Main.

Dafür verzichtet der Würzburger erneut auf viel Geld. "Wir warten jetzt mal, wie sich die Mannschaft weiter auffüllt. Dann werde ich meinen Vertrag unterschreiben", sagte Nowitzki. "Wir werden einen Weg finden, der für beide akzeptabel ist und dann werde ich meine Karriere in Dallas beenden." Nowitzki geht in seine 19. Saison bei den Mavs. "Es wäre schon toll, die 20 voll zu machen."

Die Dallas Mavericks hatten zuvor ihre ersten neuen Spieler für die kommende NBA-Saison unter Vertrag genommen. Forward Harrison Barnes und Center Andrew Bogut von Vizemeister Golden State Warriors wurden verpflichtez.

Zuletzt war über einen Wechsel von Nowitzki zu den Golden State Warriors spekuliert worden. Das sei aber nie ein Thema gewesen. "Ich weiß gar nicht, wie das aufgekommen ist", sagte Nowitzki. Die Warriors hatten am Montag in Kevin Durant einen weiteren Superstar verpflichtet. Zusammen mit Stephen Curry und Durant geht Golden State nun als großer Favorit in die neue Saison. "Das ist schon eine bärenstarke Mannschaft", sagte Nowitzki.

Außerdem soll Guard Seth Curry (25) nach Dallas kommen. Der Bruder von Stephen Curry (Warriors), wertvollster Spieler (MVP) der Hauptrunde, wechselt laut Medienberichten von den Sacramento Kings und erhält einen Zweijahresvertrag.

Nowitzki (38) hat noch keinen neuen Vertrag bei den Mavericks unterschrieben. Da die Franchise zuletzt wie bereits in den vergangenen Jahren auf dem Transfermarkt glücklos agierte, war über einen möglichen Abschied des Würzburgers spekuliert worden. Nun werden die Perspektiven besser.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dirk Nowitzki bestätigt Karriereende bei den Dallas Mavericks


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.