| 08.09 Uhr

Mainz/Köln
Peter Kohlgraf ist neuer Bischof von Mainz

Mainz/Köln. Der Theologie-Professor Peter Kohlgraf (50) ist gestern zum neuen katholischen Bischof von Mainz geweiht worden. Die Weihe empfing der gebürtige Kölner bei einem Gottesdienst im Mainzer Dom von seinem langjährigen Amtsvorgänger, Karl Kardinal Lehmann. Lehmann stand von 1983 bis 2016 an der Spitze des Bistums. Für den Weihegottesdienst waren 30 Bischöfe und Erzbischöfe nach Mainz gekommen, um an der feierlichen Liturgie mitzuwirken.

Vor der eigentlichen Weihe predigte Lehmann, noch einmal im Dom. Er rief seinen Nachfolger dazu auf, sein Amt als Dienst für die Menschen zu verstehen. "Das Bischofsamt ist nicht zur persönlichen Ehre gegeben", sagte er. Als Kohlgraf seinen Bischofsstab erhalten und auf dem Bischofsstuhl im Dom Platz genommen hatte, brandete lange anhaltender Applaus in der Kirche auf.

Kohlgraf warnte die Kirche in einer kurzen Ansprache davor, sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen: "Jedes Mitglied der Kirche ist berufen, sich einzumischen in politische Debatten, mitzumachen, wo Hilfe gebraucht wird, den Mund aufzumachen, wo andere schweigen, eine respektvolle Sprache zu sprechen, wo andere Hass säen."

Nach dem Theologiestudium in Bonn und Salzburg und seiner praktischen Ausbildung in Köln war Peter Kohlgraf 1993 im Kölner Dom zum Priester geweiht worden. Anschließend war er als Kaplan in Euskirchen und später als Seelsorger in Bad Honnef und Bonn tätig.

Nach seiner Habilitation im Jahre 2010 wurde Kohlgraf Privatdozent für Pastoraltheologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. 2012 erfolgte die Berufung an die Katholische Hochschule Mainz. Im April ernannte Papst Franziskus ihn zum Bischof von Mainz.

(epd)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mainz/Köln: Peter Kohlgraf ist neuer Bischof von Mainz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.