Ohne Aufwand zum getunten Auto
Tuning-Autos kaufen – Tipps und Tricks

Von der Tuning-Sünde zum Kultmobil
Von der Tuning-Sünde zum Kultmobil FOTO: Abt, tmn
In der Tuningszene sind Tüftler, Schrauber und Bastler seit Jahrzehnten am Werk, Ihre Fahrzeuge individuell aufzumotzen und zu verbessern. Früher ging es um manuelle Verbesserungen am Motor, heute geht es um personalisierte Fahrzeuge und Tuning per Chip. Ist Ihnen das zu kompliziert? Dann können Sie getunte Autos auch als Gebrauchtwagen zu kleinen und großen Preisen kaufen.

Dass nur teure Sportwagen wie der BMW, Mercedes oder hochwertige Audis getunt werden, ist ein weitverbreitetes Vorurteil. Es gibt auch günstige Kleinwagen wie den Opel Corsa oder Pkw wie den VW Golf getunt, frisiert und verbessert. Immer wieder werden diese Tuning-Autos zum günstigen Preis gebraucht angeboten.

Beim Kauf eines gebrauchten Audis, BMW, VW oder Opels mit Tuning lohnt sich ein Blick online in einschlägige Verkaufsportale. Hier können Sie sich einen Überblick über das Angebot und Preise machen. Bei getunten Gebrauchtwagen sollten Sie sich vom Verkäufer auflisten lassen, welche Veränderungen konkret durchgeführt wurden. Nachweise und Genehmigungen müssen für jede Art des Tunings vorliegen.

Genehmigungen beim Kauf von getunten Gebrauchtwagen

Für Felgen und andere kleinere Tuning-Maßnahmen gibt es die allgemeine Betriebserlaubnis (ABE). Dieser Bescheid muss Ihnen nach Kauf gemeinsam mit den Fahrzeugpapieren ausgehändigt werden und im Auto mitgeführt werden. Beim Tuning der Reifen und Scheinwerfer sollte eine allgemeine Bauartgenehmigung (ABG) und ein Eintrag in den Fahrzeugpapieren vorliegen. Bei Veränderungen am Fahrwerk, beispielsweise bei einem tiefergelegten BMW, VW oder Audi, muss die Veränderung bereits von einem Sachverständigen geprüft und genehmigt sein.

Achten Sie auf die Vollständigkeit der Papiere und lassen Sie diese gegebenenfalls von einem Sachverständigen prüfen. Fehlt eine Genehmigung für bestimmte Bauteile oder wurden Bauteile nicht fachgerecht verbaut, drohen Bußgelder und der Entzug der Betriebserlaubnis für das Fahrzeug. Ein getunter BMW, Audi oder VW, der zum kleinen Preis online angeboten wird, hat durch unsachgemäßes Tuning womöglich keine Betriebserlaubnis. Wurde die Leistung des BMW, VW, Audi oder Opel durch Chiptuning verbessert, sollten Sie ebenfalls prüfen, welche Risiken entstehen könnten. Durch das Tuning kann die Herstellergarantie erlöschen und der Verschleiß des Motors steigen.

Mehr zum Thema Auto-Tuning erfahren Sie im Artikel Tuning-Autos – in fünf Schritten zum Tuner werden und in unserem Tuning-Ressort.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ohne Aufwand zum getunten Auto: Tipps für den Tuning-Auto-Kauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.