| 00.00 Uhr

Dormagen
Stürzelberger Weihnachtsmarkt könnte 2018 erweitert werden

Dormagen: Stürzelberger Weihnachtsmarkt könnte 2018 erweitert werden
Halina Lison bietet schon seit 15 Jahren selbst gemachte Teddys und andere liebevoll präsentierte Stofftiere beim Stürzelberger Weihnachtsmarkt an. FOTO: A. Tinter
Dormagen. Nach dem Weihnachtsmarkt ist vor dem Weihnachtsmarkt. Der Blick von Organisatorin Agnes Meuther geht bereits zur Auflage im November 2018: "Wir haben viele Anfragen erhalten, so dass wir versuchen werden, vielleicht noch ein oder zwei neue Anbieter unterzubringen", erklärt sie lachend. Dabei war der zweitägige Markt am Freitag und Samstag wieder ein toller Erfolg, wie sie gestern bilanziert: "Wir haben wieder ein wunderbares Weihnachtsmarkt-Fest gefeiert, bei dem das Wir-Gefühl im Vordergrund stand", beschreibt sie die gute Stimmung beim sehr gut besuchten Markt mit 28 Ständen auf dem Dorfplatz, den wieder zwei Busse eines Reiseveranstalters aus Velbert anfuhren. Von Carina Wernig

Mit Frank Perle, dem Stürzelberger Schützenkönig, der ihr den Plan für die Buden zeichnet, hat sie bereits Kontakt für die Erweiterung aufgenommen. "Das muss natürlich noch mit der Stadt abgestimmt werden", sagt Meuther, die sich ausdrücklich beim Vereinslotsen Thomas Rütten für die unkomplizierte Koordination bedankt: "Das hilft uns Vereinen sehr", sagt Agnes Meuther, die zuversichtlich ist, dass sie auch 2018 die Hütten weiter von Heinz Reusrath erhalten wird: "Er kommt uns sehr entgegen", sagt sie. Missverständnisse seien zum Glück ausgeräumt worden.

Eins sei klar: Eine Erweiterung ("Ich habe viele neue Anfragen erhalten") werde nicht mit Verzehrbuden bestückt, so Meuther: "Wir wollen vor allem selbst gemachte Produkte und Geschenke anbieten, auch wenn natürlich Speisen und Getränke mit dabei sind." So dekoriert Halina Lison seit 15 Jahren ihre selbst hergestellten Teddys und andere Stofftiere liebevoll in ihrem Zelt. "Ich freue mich immer, wenn viele Besucher auch Waren kaufen", sagt Meuther, die als CDU-Ortsverbandsvorsitzende den Markt mit Vereinen und Einzelpersonen seit 15 Jahren ehrenamtlich organisiert: "Das macht Spaß, aber auch viel Arbeit, daher bin ich Familie und Freunden für ihre Mithilfe sehr dankbar", weist sie auf die Unterstützung hin. "Leuchtende Augen der Kinder und auch Erwachsene sind der beste Lohn."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Stürzelberger Weihnachtsmarkt könnte 2018 erweitert werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.