| 00.00 Uhr

Lehrling Des Monats
Flüchtling aus Afghanistan wird Handwerks-Azubi

Lehrling Des Monats: Flüchtling aus Afghanistan wird Handwerks-Azubi
Muhammad Saber Auriakhi (l.) mit Kammerpräsident Ehlert FOTO: meyer
Düsseldorf. Normalerweise ehren wir an dieser Stelle den Manager des Monats, also eine Führungskraft. Diesmal machten wir aus dieser Rubrik ausnahmsweise den "Lehrling des Monats". Die Wahl von Handwerkskammer und Kreishandwerkerschaft fiel auf Muhammad Saber Auriakhi. Der Klimatechnik-Azubi im zweiten Lehrjahr hatte als 16-jähriger Hilfsarbeiter eines Zulieferbetriebs der US-Streitkräfte vor den Häschern der Taliban aus dem nordafghanischen Kundus über Pakistan nach Europa fliehen müssen. Seine Familie blieb in Pakistan zurück. Auriakhil, der in der von der islamistischen Miliz kontrollierten Nordprovinz keine Schule besuchen konnte, wollte nach Schweden, als nach einem Jahr haarsträubender Wegstrecke zu Fuß und in Fahrzeugverstecken der Transporter mit mehreren Flüchtlingen in Neuss von der Polizei angehalten wurde.

In Düsseldorf war Saber, wie ihn seine Kollegen nennen, zunächst also einfach nur gestrandet. Nach zwei Schuljahren am Albrecht-Dürer Berufskolleg startete er eine Lehre beim Heizungs- und Sanitär-Unternehmen Niepmann. Und dessen Chef Christian Klemm lobt seine hohe Lernbereitschaft.

(tb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lehrling Des Monats: Flüchtling aus Afghanistan wird Handwerks-Azubi


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.