| 00.00 Uhr

Serie Macher Vom Rhein
"Selbstverständlich nachhaltig"

Serie Macher Vom Rhein: "Selbstverständlich nachhaltig"
Heiko Wunder (l.) und Tim Brückmann von der Modefirma Wunderwerk in ihrem Showroom in Flingern. FOTO: ANDREAS BRETZ
Düsseldorf. Vor fünf Jahren haben zwei Düsseldorfer das Label "Wunderwerk" gegründet. Von Beate Werthschulte

Sie kennen sich seit 30 Jahren, sie sind beste Freunde, fahren gemeinsam in den Urlaub und haben ähnliche Hobbys. Beide sind Familienväter und beide hatten - unabhängig voneinander - vor rund fünf Jahren den Gedanken, nachhaltige Mode zu produzieren. Ein gemeinsamer Freund brachte den Stein ins Rollen, und im Februar 2012 ließen Heiko Wunder und Tim Brückmann ihr Label "Wunderwerk" ins Markenregister eintragen. Beide Unternehmensgründer hatten zuvor viele Jahre in der Bekleidungsbranche gearbeitet, waren in Fernost unterwegs. Längst waren sie der Meinung, dass sich im Hinblick auf Umweltverschmutzung und Ausbeutung von Mensch und Natur in der Textilindustrie etwas ändern müsse.

Wunder war als Produktmanager für Steilmann, Esprit, Tom Tailor und O'Neill tätig und arbeitete zuletzt als Geschäftsführer beim Hosenspezialisten Vanilia. Bei "Wunderwerk" ist der 45-Jährige verantwortlich für Produkt und Design und leitet das sechsköpfige Designteam.

Den Stil ihrer Kollektionen nennen die beiden Unternehmer "metroplitan-casual" und meinen damit schlicht, großstadtgeprägt und mit skandinavischem Einfluss. Produziert wird ohne Chemie und ohne Kunststoffasern - selbst die Knöpfe bestehen nicht aus Plastik, sondern aus Horn oder Steinnuss - und zwar zu rund 90 Prozent aus der EU. Die Jeans werden in einem von Deutschen geführten Betrieb in Tunesien hergestellt. "Dank umweltschonender Waschungen konnten wir den Wasserverbrauch auf drei bis neun Liter reduzieren, während bei der konventionellen Produktion im Schnitt 80 bis 160 Liter pro Hose verbraucht werden", so Brückmann.

Der 41-Jährige, bei "Wunderwerk" für Vertrieb und Marketing zuständig, hat sich schon in der Schulzeit für Mode interessiert und sich sein Taschengeld mit dem Bedrucken von T-Shirts aufgebessert. Nach dem BWL-Studium war er als Unternehmensberater tätig und arbeitete als Verkaufsleiter bei Replay. Später gründete er eine Vertriebsagentur, die bis heute existiert. "Das Interesse an unseren Kollektionen, national und international, war von Anfang an sehr groß", sagt Brückmann. Inzwischen beliefert das Unternehmen 250 Kunden in Deutschland, den Benelux-Ländern, Österreich, Schweiz oder Großbritannien. Von Finnland aus soll Skandinavien erobert werden.

Die Kollektionen entstehen an der Ackerstraße in Düsseldorf. Hier hat das Unternehmen auf 500 Quadratmeter Fläche Büros, Lager, Showroom und seit 2014 einen Flagship-Store. 17 fest angestellte Mitarbeiter und zehn Handelsvertreter sind für "Wunderwerk" tätig. Und weil die Umsätze steigen, haben Wunder und Brückmann im Herbst einen Shop in Berlin eröffnet, ein weiterer soll dort im Mai folgen. "Die Mietverträge sind unterschrieben, und wir freuen uns schon auf die Eröffnung", so die Unternehmer.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Macher Vom Rhein: "Selbstverständlich nachhaltig"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.