| 00.00 Uhr

Lokalsport
Beach Royals peilen Endrunde an

Düsseldorf. Nach dem Verpassen der Play-offs geht es nun um die Süd-West-Meisterschaft. Von Falk Janning

Der Düsseldorfer Beachsoccer-Bundesligist Beach Royals hat an seinem Heimspieltag alle ihre drei Partien gewonnen. Das Team um Nationalmannschafts-Kapitän Oliver Romrig besiegte auf dem Platz am Unterbacher See den Wuppertaler SV mit 6:0 und den Hamburger SV in einer packenden Begegnung knapp mit 5:4.

In der Tabelle reicht es für die Düsseldorfer trotzdem nicht zu einem vierten Platz und damit zur Teilnahme an den Play-offs, weil sie am Spieltag zuvor die alles entscheidende Partie gegen den Mitkonkurrenten Hertha BSC Berlin verloren hatten. Stattdessen müssen die Beach Royals in die Play-downs, in denen sie den aktuellen fünften Tabellenplatz verteidigen wollen. Das erste Spiel der Play-downs gewannen sie bereits bei ihrem Heimspieltag mit 7:2 gegen Rostock. Die Düsseldorfer, für die mit Peer Petry, Georgi Lovchev, Max Kinscher und Alexander Sokolovski weitere Nationalspieler antreten, können trotz der verpassten Teilnahme an den Play-offs noch auf die Teilnahme an der Endrunde zur Deutschen Meisterschaft hoffen.

In zwei Wochen nehmen sie an der Süd-West-Meisterschaft im rheinland-pfälzischen Niederkirchen teil und können sich als Sieger für den Höhepunkt der Beachsoccer-Saison Anfang August in Rostock qualifizieren. "Wir kommen nach einem holprigen Start in die Saison immer besser ins Rollen, was die drei Siege auf eigenem Platz nun zeigen", sagt Romrig. "Wir rechnen uns in Niederkirchen gute Chancen auf Platz eins aus. Unser größter Konkurrent werden die Münchner sein. Wenn wir die Endrunde erreichen, ist alles möglich."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Beach Royals peilen Endrunde an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.