| 00.00 Uhr

Lokalsport
Knaben A des DSD werden auf eigener Anlage Meister

Düsseldorf. Ein deutscher Meistertitel und ein dritter Platz sind die stolze Düsseldorfer Bilanz bei den Finalturnieren des Hockey-Nachwuchses. Die Knaben A des DSD holten den ersten nationalen Titel in der langjährigen Geschichte des Klubs. Der Mannschaft von Chefcoach Holger Muth gelang dies mit einer rekordverdächtigen Bilanz: 17 Siege in 17 Saisonspielen.

An der Altenburgstraße machte der DSD im Final Four den letzten Schritt. Im Halbfinale besiegte er Vorjahresmeister Frankfurt 1880 5:3 (3:2), im Endspiel den Münchner SC 2:1 (1:0). Nino Menzel (2), Max Bergs, Lukas Muth und Tassilo Sura trafen gegen die Hessen, Ben Marquardsen und Jakob Rodemark im Finale. Trainer Muth war überglücklich und sprach von der Erfüllung eines Lebenstraums: "Was kann es Schöneres geben als mit Jungs, die man über zehn Jahre lang betreut hat, einen deutschen Meistertitel zu holen? Als i-Tüpfelchen noch mit dem eigenen Sohn im Team und zu Hause vor 1000 Zuschauern? Mehr Emotion geht einfach nicht." Muth kämpfte mit den Freudentränen: "Ich bin unfassbar stolz auf mein Team."

Die männliche Jugend A des DHC wurde Dritter hinter Meister UHC Hamburg und Mannheimer HC.

(JP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Knaben A des DSD werden auf eigener Anlage Meister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.