| 00.00 Uhr

Nachhaltigkeit
Ehrenpreis für Genscher

Nachhaltigkeit: Ehrenpreis für Genscher
Hans-Dietrich Genscher wird in Düsseldorf geehrt. FOTO: dpa
Düsseldorf. Für sein politisches Lebenswerk wird der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher mit dem Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises geehrt. Das Lebenswerk des 88-Jährigen sei untrennbar mit den Werten sozialer und ökonomischer Nachhaltigkeit verbunden, hieß es in der Begründung.

"Nur durch einen verantwortungsvollen Umgang mit Freiheit kann eine nachhaltige Entwicklung gelingen", sagte Stefan Schulze-Hausmann, der Initiator des Nachhaltigkeitspreises. Wie kein zweiter deutscher Politiker habe sich Genscher für einen ganzheitlichen Liberalismus eingesetzt, und so das Land entscheidend mitgestaltet: "Er ist ein Jahrhundertpolitiker.

" Zudem habe er als erster Umweltminister geholfen, in Deutschland die Grundlagen des modernen Umweltschutzes zu legen. Bis heute sei er ein unverzichtbarer Ratgeber mit höchstem Ansehen über Partei- und Ländergrenzen hinweg. Genscher wird die Auszeichnung am 27. November bei der festlichen Gala im Maritim-Hotel entgegennehmen, bei der auch UN-Flüchtlingskommissar António Guterres und Königin Silvia von Schweden geehrt werden.

(nic)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nachhaltigkeit: Ehrenpreis für Genscher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.