| 09.42 Uhr

Superstar
Paul McCartney hautnah

Paul McCartney winkt Fans in Düsseldorf zu
Paul McCartney winkt Fans in Düsseldorf zu FOTO: David Young
Düsseldorf. Einmal Paul McCartney treffen oder zumindest von weitem sehen - dafür nehmen die Fans einiges auf sich. Schon am Samstagvormittag hatten sich die hartnäckigsten - manche mit selbst gebastelten Schildern - die besten Plätze am Eingang des Breidenbacher Hofs gesichert, wo der Superstar vor seinem Konzert übernachtet hatte. Von Nicole Lange

Im Laufe des Tages wuchs die Menschentraube immer weiter, auch auf der gegenüberliegenden Straßenseite war längst kein Durchkommen mehr. Gegen halb fünf kam der Ex-Beatle aus dem Haus - und obwohl er eine knappe halbe Stunde später in der Arena erwartet wurde, nahm er sich die Zeit, in bester Laune Autogramme zu schreiben, den Wartenden zuzuwinken und in die Kameras zu lächeln. Es wurde mächtig gejubelt - dann ging es weiter zur Arena. Dort durfte RP-Leser Thomas Wagenländer als einer von wenigen Glücklichen beim Soundcheck dabei sein. "Gänsehaut-Feeling", befand er anschließend begeistert - und McCartney sei "ganz entspannt" rübergekommen.

Auch sonst war es ein Wochenende der Promis in der Stadt. So übersahen viele der Wartenden vorm Breidenbacher Hof in ihrer Begeisterung etwa Ex-Fußballstar Rudi Völler, der zwischendurch unbehelligt am Hotel vorbeischlendern konnte. Wenige Hundert Meter weiter hätte es Chancen auf weitere Autogramme gegeben. So übernachteten die Stars von Iron Maiden, die am Donnerstag mit ihrer Maschine am Düsseldorfer Flughafen gelandet waren, im Hotel Interconti - sie hatten am Freitagabend beim Festival "Rock im Revier" gespielt. Auch Herbert Grönemeyer (spielte in Gelsenkirchen) wurde beim Auschecken an der Kö gesichtet. 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Paul McCartney hautnah in Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.