| 00.00 Uhr

Gerresheim/Derendorf
Felix-Jaehn-Konzert für Handyverzicht

Gerresheim/Derendorf. Die 9a des Marie-Curie-Gymnasiums in Gerresheim wird für ihr Durchhaltevermögen jetzt belohnt.

Spielen, Simsen, Surfen - das Smartphone bietet so manche Verlockung, der man nur schwer widerstehen kann. Dass es aber auch anders geht, hat jetzt die Klasse 9a des Marie-Curie-Gymnasiums in Gerresheim gezeigt. Die Jugendlichen haben am Schulwettbewerb "#Sendepause" teilgenommen, den die AOK Rheinland/Hamburg vor drei Jahren erstmals organisierte, mit dem Ziel, den verantwortungsbewussten Medienkonsum bei Jugendlichen zu fördern. Gewonnen haben in diesem Jahr die Neuntklässler aus Gerresheim, auch wenn sie am Anfang erst einmal für die Aktion begeistert werden mussten. Ansporn war schließlich der Preis: Die Schüler dürfen jetzt zu einem exklusiven DJ-Gig mit Felix Jaehn nach Köln ins Bootshaus.

Lang ist der Weg bis dahin schon gewesen, "es war nicht ganz einfach, die Kinder zur Handyeinschränkung zu bewegen", sagt Elternvertreterin Sandra Kleinau. Zehn Jugendliche luden sich die App herunter, die misst, wie lange die Schüler am Handy online sind. Je weniger man surft und chattet, desto mehr Punkte bekommt die Gruppe. Als die Schüler langsam die oberen Platzierungen erreichten, schlossen sich weitere sechs Schüler an. Stolz ist auch Schulleiterin Kerstin Abs auf ihre 9a. Sie ist von der Notwendigkeit eines bewussteren Umgangs mit Smartphones überzeugt: "Ich freue mich sehr über die Initiative der Klasse und hoffe, dass die Schüler auch über die Aktion hinaus ihr Handy ab und an einfach mal freiwillig ausschalten werden." Nur beim Konzert von Felix Jaehn wird sicher kein Smartphone in der Tasche versteckt bleiben.

Weitere Infos zur Aktion unter www.rh.aok.de/inhalt/sendepause.

(nika)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gerresheim/Derendorf: Felix-Jaehn-Konzert für Handyverzicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.