| 00.00 Uhr

Kaiserswerth/Oberbilk
Pfarrer treten gegen Poetry-Slammer an

Kaiserswerth/Oberbilk. Die Christuskirche, Kruppstraße 11 in Oberbilk, hat sich in den vergangenen Jahren schon in vieles verwandelt - in einen Kinosaal mit Popcorn und Bier, in einen Theatersaal und auch in einen Ausstellungsraum mit einer Lasershow. Am kommenden Sonntag wird das Gotteshaus zu einer Bühne für einen Slam der ungewöhnlichen Art: Düsseldorfer Pfarrer werden sich mit hochkarätigen Poetry Slammern einen Wettstreit der Worte über das Thema "Komm' du mal in mein Alter!" liefern. Von Semiha Ünlü

"Bisweilen scheinen die Klischees sich zu verkehren: Rentner zelten ohne Sauerstoffflasche an den Steilhängen des Narankiri, während bei manchem Erstsemester schon der defekte Kopierer einen Instant-Burnout auslöst", sagt Nils Davidovic, der die evangelische Jugendkirche leitet und den Abend gemeinsam mit dem Düsseldorfer Poetry Slammer Bernhard Hoffmeister moderieren wird. "Die überkommene Rollenverteilung wird nicht mehr eingehalten, jede Generation macht einfach, was sie will. Anlass genug, sich dem Phänomen des Alters poetisch zu widmen und das Chaos ein bisschen zu verschönern", findet Nils Davidovic.

Daher werden beim "Preacher Slam" auch Pfarrer gegen Slammer aus unterschiedlichen Generationen antreten. Von theologischer Seite aus beteiligen sich Nathalie Broich (Pfarrerin Johanneskirche), Landesjugendpfarrerin Simone Enthöfer, Sascha Flüchter (Schulpfarrer Kaiserswerther Theodor-Fliedner-Gymnasium) sowie Pfarrer Harald Steffes (Studienleiter Evangelische Stadtakademie). Die Poetry Slammer sind Paul Bokowski aus Berlin, Rita Apel aus Bremen, Maximilian Humpert aus Köln und Klaus Urban aus Hannover.

Los geht es um 18 Uhr. Der Eintritt kostet an der Abendkasse fünf Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaiserswerth/Oberbilk: Pfarrer treten gegen Poetry-Slammer an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.