| 00.00 Uhr

Oberbilk
Feier zu Puschkins Geburtstag

Oberbilk. Im Freizeitreff des Vereins AVP (Akzeptanz, Vertrauen, Perspektive) befassen sich Jugendliche mit den Werken des Dichters. Von Ina Armbruster

Ein Baum mit goldenen Ketten ist auf dem Bild zu sehen, gleich daneben eine Katze und ein kleines Haus - auf Hühnerbeinen. "Das sind alles Motive aus den Werken von Alexander Puschkin", erklärt Maxim Zagvozdkin. Der 14-Jährige ist einer von neun Jugendlichen, die sich im Freizeitreff des Vereins AVP (Akzeptanz, Vertrauen, Perspektive) mit den Werken des russischen Dichters auseinandergesetzt haben. "Jeder hat ein Bild zum Thema entwickelt, das erst vorgemalt und dann als Graffiti auf die Leinwand gebracht wurde."

Die bunten Werke zogen am Samstag am Oberbilker Markt viele Blicke auf sich. Sie wurden im Rahmen der Geburtstagsfeier für Puschkin (1799-1837) ausgestellt. Bereits zum vierten Mal veranstalteten die AVP-Mitglieder das Fest. "Beim ersten Mal kamen vielleicht 15 Leute, heute sind es bereits 150. Das freut uns sehr", sagt Geschäftsführer Sergej Aruin.

Der Ort ist bewusst gewählt: Vor dem deutsch-russischen Handelszentrum steht eine Puschkin-Büste - ein Geschenk der Partnerstadt Moskau. Der Verein hat die Patenschaft übernommen. Ziel von AVP ist es, zu einer erfolgreichen Integrationspolitik beizutragen und den deutsch-russischen Dialog zu fördern. "Deswegen freut es uns sehr, dass nicht nur Menschen wie der russische Vize-Generalkonsul aus Bonn oder der Bezirksvorsteher zu Gast sind, sondern sich auch immer wieder Passanten für unsere Arbeit interessieren", sagt Aruin.

Neben der Graffiti-Ausstellung lockte das neue Theaterstück des Vereins "Kabawil" die Besucher. Für die Kleinen gab es einen Malwettbewerb. Das Fest ist vorbei - aber die vor der Büste abgelegten Blumen werden noch einige Tage an den Geburtstag des Dichters erinnern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberbilk: Feier zu Puschkins Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.