| 16.24 Uhr

Tierhändler Norbert Zajac mit neuer TV-Show
"Mein schlechter Ruf ist total werbewirksam"

Noberts Zoo auf Sat 1: So reagiert Zoohändler Zajac aus Duisburg auf die Kritik - Ein Interview
Der Duisburger Zoohändler Norbert Zajac mit zwei Papageien. FOTO: dpa, skm
Duisburg. Mittwochabend startet auf Sat 1 eine Doku-Reihe über die weltweit größte Zoohandlung aus Duisburg. Tierschützer hatten Leiter Norbert Zajac im Vorfeld für seine Haltungsmethoden heftig kritisiert. Nun reagiert Zajac: "Die Menschen werden von meiner Show begeistert sein", sagt er im Interview.  Von Lisa Kreuzmann

Herr Zajac, in Ihrer Zoohandlung kann man auch Affen, Schlangen und Eidechsen kaufen. Ärgert Sie die Kritik der Tierschützer, exotische Tiere seien nun mal keine Haustiere?

Norbert Zajac Was die Tierschützer erzählen, ist doch Quatsch! Der Hamster kommt eigentlich aus Syrien, der Wellensittich aus Australien und der Kanarienvogel, wie der Name schon sagt, von den Kanarischen Inseln. Das sind alles exotische Tiere!

Aber wie exotisch muss es denn werden? Sie sind von einem giftigen Fisch in die Hand gebissen worden, mussten mehrfach wiederbelebt werden. Ein Zeichen dafür, dass manche Tiere einfach ungeeignet sind, von Menschen gehalten zu werden?

Zajac Es gibt ungeeignete Menschen für die Tierhaltung, es gibt keine ungeeigneten Haustiere. Jedes Tier kann man halten, wenn man die richtigen Vorrausetzungen schafft. Ein Zoo kann ja auch einen Elefant halten und  züchten. Dass der Duisburger Zoo Delfine züchtet, finde ich persönlich eine hervorragende Leistung.

Das ist der Zoo Zajac in Duisburg FOTO: dpa, skm

Auch da hat es massiven Protest von Tierschützern gegeben...

Zajac Aber warum? Wir eignen uns mit der Zucht und der Haltung ganz viel Wissen über die Natur an, bevor sie irgendwelche Wahnsinnigen endgültig ausrotten. Und die paar wenigen Tiere, die in Menschenhand gehalten werden, geben uns so viel Fachwissen, dass wir mit der Natur ganz anders umgehen können.

Aber warum sollte man ein giftiges Tier wie einen Rotfeuerfisch halten, der gefährlich werden kann? Die Erfahrung haben Sie ja selbst gemacht.

Zajac Natürlich ist der Fisch gefährlich, aber im Normalfall sitzt er ja in seinem Aquarium. Da sollte man also besser die Finger raus lassen. Wenn es nach dem Tierschutzbund geht, sollte jeder Tierliebhaber einen Hund haben. Es will aber nicht jeder einen Hund haben. Es möchte nicht jeder am Abend ein Tier auf der Couch sitzen haben, das einen anstupst und gestreichelt werden möchte. Man muss doch auch mal Tiere nur begucken und erleben und begreifen dürfen. Der eine braucht ein Kuscheltier, und der andere eben ein Beobachtungstier.

Und wenn jemand einen Affen haben möchte, dann kauft er sich bei Ihnen eben einen Affen.

Zajac Es kann ja nicht jeder einfach so einen Affen kaufen. Wenn Sie sich für einen Affen interessieren, müssen Sie erst in Ihrer Stadt zum Amtsveterinär gehen. Dann müssen Sie eine Prüfung bestehen: Sie müssen zum Beispiel einen Monat ein Praktikum im Duisburger Zoo im Affenhaus machen. Und sich dann einigen Fragen über die Haltung stellen. Parallel dazu müssen Sie sich bei der Ordnungsbehörde melden. Dort erhalten Sie etwa Auflagen darüber, wie groß das Gehege sein muss. Und wenn Sie diese zwei Voraussetzungen erfüllen, dann können Sie bei mir einen Affen kaufen, ja.

Und wie oft kommt das vor?

Zajac Nicht einmal im Jahr. Ich habe zwar eine Gruppe Affen verkauft, aber an einen Zoo.

Auch schon mal ein ungutes Gefühl bei einem Kunden gehabt?

Zajac Das ist bei uns Tagesgeschäft! Wir schicken im Durchschnitt in der Woche zehn Menschen nach Hause, die mit 1000 Euro oder mehr in der Tasche kommen und einen Hund kaufen wollen, aber von uns keinen kriegen, weil wir die Leute nicht für qualifiziert halten. Und das ist nicht nur bei Hunden so: Wir schicken auch Leute nach Hause, die einen Goldhamster oder einen Wellensittich kaufen wollen.

In der Vergangenheit haben Sie gerade wegen des Verkaufs von Hundewelpen in der Kritik gestanden. Andere Tierhandlungen verzichten bewusst darauf.

Zajac Wir kaufen die Hunde ja erst nach der vollendeten neunten Woche ein, wenn der letzte Muttermilchkontakt bereits stattgefunden hat. Junghunde sind dann ohnehin lieber unter sich als mit der Mutter zusammen. Wir kaufen die Hunde also dann, wenn sie von der Mutter entwöhnt sind. Das macht jeder Züchter so. Dann kommt der ganze Wurf bei uns eine Woche lang in den Beobachtungsraum. Mitarbeiter spielen und arbeiten mit ihnen. Wenn Sie bei uns einen jungen Hund kaufen, kann der schon "Sitz", "Platz" und "Fuß" und geht ordentlich an der Leine. Das schafft kein Züchter.

Unglaublich: Diese Tiere kann man im Geschäft kaufen FOTO: Christian Schwerdtfeger

Sie bieten auch Tiere an, die unter Artenschutz stehen – muss das sein?

Zajac Diese Tiere stehen unter Artenschutz, weil es in der Natur nicht mehr so viele davon gibt. Also muss die Entnahme aus der Natur kontrolliert werden, damit sie nicht illegal entnommen werden. Aber wir fangen die Tiere ja nicht. Die wurden von einem Liebhaber gezüchtet. Das hat ja nichts mit Ausrottung zu tun, sondern ist im Gegenteil etwas Positives: Man achtet darauf, dass uns diese Tiere erhalten bleiben.

Zoo Zajac bekommt die ersten Hundewelpen FOTO: Probst, Andreas

Heute Abend läuft die Doku "Noberts Zoo" auf Sat1 an. Glauben Sie, dass der Einblick Ihren Ruf etwas gerade rücken kann?

Zajac Das wäre ja schade!

Wieso denn schade?

Zajac Das ist doch total werbewirksam! Ob die Leute aus Begeisterung für die Tiere die Sendung gucken, oder weil Tierschützer die Sendung kritisiert haben, ist ja egal. Ich habe die Leute so weit, dass sie meine Sendung gucken.

Das klingt, als dürften wir uns auf ein nettes Drehbuch freuen.

Zajac Nein, wir haben alle Geschichten aus dem Leben gemacht. Alles ist real. Ich habe in den letzten Jahren viele Angebote von Produktionsfirmen erhalten; einfach, weil ich so ein außergewöhnlicher Typ bin. Ich war aber nie bereit, Storys nach Drehbuch zu machen. Jeder Kunde wird bestätigen, dass das auch genau so bei uns ist. Bei der vierteiligen Doku ist kein Stück Papier von Sat1 gekommen. Die Leute werden von meiner Sendung begeistert sein! 

Und die Tierschützer beruhigt?

Zajac Die Bilder sind nicht gestellt, so leben die Tiere bei uns. Sie quälen sich nicht. Wir machen das nicht fürs Geld, wir machen das für ein Ideal und für die Tiere.

Und was passiert heute Abend in der ersten Folge?

Zajac Wir werden die Geburt eines Hühnerbabys miterleben, ein weißes Krokodil und eine Schildkröte mit zwei Köpfen sehen. Außerdem schlüpft ein krankes Pfauenküken, dem unsere Tierärztin vielleicht helfen kann.

Und erleben wir Norbert Zajac auch privat?

Zajac Natürlich. Der Name der Show ist Programm. Ich bin Entertainer. Es wird lustig. 

Zum Hintergrund: 

Die Duisburger Zoohandlung Zajac ist laut Guinness-Buch die größte Zoohandlung der Welt. Inhaber Norbert Zajac wurde in der Vergangenheit mehrfach heftig für seine Haltungsmethoden kritisiert. In seinem Geschäft kann man auch außergewöhnliche Tiere wie Reptilien, Erdmännchen oder Affen kaufen. Nun bekommt der Händler eine eigene Doku-Soap bei Sat.1. Die vierteilige Sendung "Norberts Zoo", die Einblicke in das Geschäft gibt, startet am Mittwoch um 22.30 Uhr.

Lesen Sie hier alles über die Kritik im Vorfeld der Sendung.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Noberts Zoo auf Sat 1: So reagiert Zoohändler Zajac aus Duisburg auf die Kritik - Ein Interview


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.