| 00.00 Uhr

Bever-Talsperre
Kaminkehrer treffen sich mit ihren Bikes an Zorniger Ameise

Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (rue) Keine Frage, dieses Aufgebot an Motorradfahrern war ein absoluter Hingucker, den sich viele Besucher der Bever-Talsperre am Samstag nicht entgehen ließen: Wie jedes Jahr machten sich 160 Schorni-Biker (Schornsteinfeger und Freunde) aus Deutschland und der Schweiz auf eine große Ausfahrt von Castrop-Rauxel nach Hückeswagen und legten hier einen zweistündigen Stopp an der "Zornige Ameise" ein. Bei Pächter Lorenz Mick hatten sie Plätze reserviert, um sich zu erfrischen und zu stärken und die wunderschöne Aussicht auf die Bever zu genießen.

Das Treffen fand zum 21. Mal statt. Bei Temperaturen von mehr als 33 Grad suchten viele Menschen ein Plätzchen an der Bever-Talsperre - darunter auch die Biker. Nachdem Schornsteinfeger seit frühester Zeit mit dem Motorrad unterwegs waren, hatten zwei niederbayerische Kaminkehrermeister 1995 die Idee, ein Kaminkehrer-Bikertreffen zu organisieren. Das erste Treffen fand am 9. September 1995 in Salzweg bei Passau statt, organisiert von Richard Hettmann.

Dort wurde auch der erste Biker-Präses gewählt. Nach Treffen in verschiedenen Bundesländern in Deutschland, zwei Treffen in der Schweiz und 2005 bei den Freunden in Österreich war 2010 erstmals eine Insel (Usedom) Ziel der "Schwarzen". Präses 2015 ist Günther Schulte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bever-Talsperre: Kaminkehrer treffen sich mit ihren Bikes an Zorniger Ameise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.