| 00.00 Uhr

Lokalsport
CHTC-Teams in der Zwischenrunde um die Deutsche Meisterschaft

Hockey. Die A- und die B-Junioren des Crefelder HTC setzten sich in ihren jeweiligen Vorrundenturnieren durch und spielen nun in Mannheim und Bad Dürkheim.

Durch einen Sieg in der Vorrunde über Limburg (Hessen 2) und Nürnberg (Bayern 3) hat sich die Jugendauswahl der Jahrgänge 1999 und 2000 des Crefelder HTC um Kapitän Bastian Waffenschmidt die Teilnahme am Achtelfinale der Deutschen Meisterschaft am kommenden Wochenende in Bad Dürkheim gesichert. Während das Spiel gegen die Limburger eine klare Angelegenheit für die Krefelder war, sie siegten durch Tore von Ritz, Waffenschmidt und Schwandt mit 3:0, gestaltete sich die Partie gegen die Gäste aus Nürnberg als spannend. Nach einer 5:1-Führung der Seidenstädter erzielten die Nürnberger innerhalb von zehn Minuten vier Tore. Zwei Minuten vor Spielende erzielte Leon Schwandt das Führungstor zum 6:5, Mats Westphal sorgte für den 7:5-Endstand.

Die Männliche Jugend A löste ebenso ihr Ticket zur Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaft. In einem packenden Spiel gegen den UHC-Hamburg gelang Krefeld in der letzten Spielminute durch eine kurze Ecke von Mannschaftskapitän Ben Bökeder Ausgleichstreffer zum 2:2. Entschieden wurde das Spiel in Hamburg im SiebenmeterSchiessen; hier parierte U18-Keeper Luis Beckmann zwei Siebenmeter der Hamburger halten, so dass das Spiel mit 5:4 gewonnen wurde.

Am Wochenende fährt die Krefelder A-Jugend nun zur Zwischenrunde nach Mannheim, um dort ihr Ticket für die Deutsche Meisterschaft zu lösen. U18-Spieler Linus Michler und Tobias Samulowitz, die beide in Hamburg verletzungsbedingt noch auf der Bank saßen, werden in Mannheim wieder dabei sein, um die Mannschaft zu verstärken. Im vergangenen Jahr ist die Männliche Jugend A vor heimischem Publikum Deutscher Vizemeister geworden.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: CHTC-Teams in der Zwischenrunde um die Deutsche Meisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.