| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Großer Bahnhof für die Kleinsten

Erkelenz. ERKELENZ (jr) Das Willy-Stein-Stadion in Erkelenz war erneut Schauplatz des jüngsten Leichtathletiknachwuchses. Fünf Vereine waren der Einladung des TV Erkelenz zum Kinderleichtathletik-Teamwettbewerb mit insgesamt neun Teams gefolgt. Nach dem Einmarsch, der wieder von Musik und Fahnen begleitet wurde, begannen die Wettkämpfe. In der Teamwertung U 8 standen sich die beiden Erkelenzer Teams und der SV Rot-Weiß Schlafhorst gegenüber. Die Erste Mannschaft des ETV gewann alle vier Disziplinen (30-Meter-Hindernisstaffel, Hoch-, Weitsprung, Schlagwurf und Tandem-Team-Biathlon) und gewann vor Schlafhorst und dem ETV II. In der U 10 mussten die jungen Leichtathleten 40-Meter-Hindernisstaffel, 40 Meter Sprint, Stabweitsprung und das Stoßen mit dem Medizinball absolvieren. Hier siegte wie im Vorjahr das Team der Alemannia Aachen vor dem SC Myhl. Auf Rang drei folgte das Team des ETV knapp vor Schlafhorst.

In der Gruppe des ältesten Nachwuchses standen sich die zwei Teams des TV Erkelenz und des TuS Jahn Hilfarth gegenüber. Hier standen die 6 x 50 Meter Staffel, der 50 Meter Hindernissprint, der Scher-Hochsprung, der Drehwurf und der Stadion-Cross auf dem Programm. Dieses Duell entschieden des ETV für sich.

Insgesamt hatten die rund 100 Kinder spannende und schöne Wettkämpfe, die mit den Siegerehrungen beendet wurden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Großer Bahnhof für die Kleinsten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.