| 00.00 Uhr

Lokalsport
Leichtathletik-Nachwuchs tanzt auf drei Hochzeiten

Erkelenzer Land. Große Herausforderungen: Der Leichtathletik-Nachwuchs aus dem Kreis Heinsberg steht heute und morgen gleich dreifach auf dem Prüfstand. Von Jules Reinecke

Im niederländischen Landgraaf findet das 27. internationale Schülermeeting statt, an dem der Leichtathletik-Kreis Heinsberg erstmals drei Auswahlteams gemeldet hat. Bei den Jungs startet jeweils ein Team in der U 16 und U 14.

Bei den Mädels wurde unterdessen nur ein Team gemeldet, das in der U 14 startet. An diesem Event nehmen auch Teams aus Polen, Belgien, Tschechien, Italien und den Niederlanden teil. Bemerkenswert ist, dass dieses sportliche Nachwuchsevent auch von der AG-Grenzland finanziell unterstützt wird.

Event Nummer zwei findet im Aachener Waldstadion statt, denn dort geht es im LVN-Team-Endkampf der U 12 um den Jochen-Appenroth-Pokal. Aus Sicht des Kreises Heinsberg nimmt der TV Erkelenz an dieser Veranstaltung teil.

Beim wohl größten Event, das im Sportpark Rhede stattfindet, sind dann der Erkelenzer TV 1860 mit einem U 14-Jungenteam und der TuS Jahn Hilfarth mit seinem gleichaltrigen Mädchenteam beteiligt. Neben diesen LVN-Team-Endkämpfen finden sonntags auch die Teamendkämpfe in den Klassen U16 und U18 statt.

Gleichzeitig werden im Besa-Group-Sportpark auch die Deutschen Meisterschaften der U 16 und U 20 ausgetragen, an denen 16 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet teilnehmen. Dies wird auch für die Youngsters aus dem Kreis Heinsberg eine zusätzliche Motivation sein, werden am Ende doch DM-Titel vergeben - und sie sind hautnah dabei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Leichtathletik-Nachwuchs tanzt auf drei Hochzeiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.