| 00.00 Uhr

Volleyball
Nichts zu holen für VC Ratheim in Düren

Volleyball: Nichts zu holen für VC Ratheim in Düren
Die Ratheimer Volleyballer (rote Triktos) hatten beim Dürener TV II auf einen Punkt gehofft. Daraus wurde nichts - die Mannschaft von Trainer Hans Steffens verlor mit 0:3. FOTO: Jürgen Laaser (Archiv)
Hückelhoven/Erkelenz. Volleyball: Selbst aus dem erhofften Punkt wurde nichts für den Oberligisten. Teilweise war die Vorstellung des VCR beim Dürener TV II schwach. Und auch die Erkelenzer Verbandsliga-Damen mussten sich erneut geschlagen geben. Von Anke Backhaus

Es sollte zumindest ein Punkt her, doch beim Dritten der Oberliga, dem Dürener TV II, war für den VC Ratheim nichts zu holen. Die Ratheimer traten mit einer glatten 0:3 (18:25, 18:25, 19:25)-Niederlage die Heimreise an. Nur mit acht Spielern ging es nach Düren, so dass es für die Ratheimer lediglich eine Wechseloption gab. Aber auch Düren wartete mit gerade einmal sieben Spielern auf die Gäste, doch die sollten reichen, um den VC mit der Niederlage wieder nach Hause zu schicken.

Bereits im ersten Satz wurde schnell klar, dass es mehr als schwierig werden würde, waren die sieben Dürener doch scheinbar die Stammtruppe. Ratheim spielte nervös und war nicht wach. Düren hingegen präsentierte sich topfit und sicher in den Aktionen. So lagen die Gäste schnell mit 0:4 zurück. Es sollte allerdings noch schlimmer kommen für den VCR, der immer unsicherer wurde. Eine kleine Serie von fünf Punkten sorgte immerhin dafür, dass der Satz nicht zur Katastrophe wurde und "nur" mit 18:25 verloren ging.

Nach dieser schwachen Vorstellung im ersten Durchgang wollten sich die Ratheimer nun wehren. Das klappte auch etwas besser (8:8), die Annahme stand stabiler, die eigene Fehlerquote sank. Doch die in Block und Feldabwehr extrem stark aufspielenden Dürener sorgten bei den Ratheimer Angreifern immer wieder für Verwunderung, da der Ball einfach nicht auf den Hallenboden fallen wollte. Und in den Reihen der der Gastgeber stand ein Diagonalangreifer, dem beim VCR im wahrsten Sinne des Wortes niemand gewachsen war. Der VC fand einfach kein Mittel gegen den großgewachsenen, sprungkräftigen Angreifer, der über das gesamte Spiel gefühlte 70 Prozent der Dürener Punkte machte. Und so ging dann auch der zweite Durchgang klar. Satz drei verlief ähnlich wie der vorherige: Ratheim war bemüht, setzte sich aber nie entscheidend durch, so dass es zwar bis zur Mitte des Satzes relativ ausgeglichen lief, jedoch dann wieder einmal der Dürener Diagonale zur Hochform auflief und Punkt um Punkt machte - so ging auch dieser Durchgang mit 25:19 an Düren. Ratheim musste neidlos anerkennen, dass Düren die klar bessere Mannschaft war und auch das Ergebnis in dieser Höhe vollkommen verdient war. Durch die 0:3-Niederlage rutscht der VC einen Platz in der Tabelle ab. Trotzdem dürfen die Ratheimer Volleyballer um Trainer Hans Steffens mit Tabellenplatz drei nach der Hinrunde mehr als zufrieden sein, denn gerechnet hat damit zu Beginn der Saison wohl niemand.

Im Kellerduell der Damen-Verbandsliga hat es der Erkelenzer VV verpasst, die rote Laterne an den TVA Hürth Volleyball II abzugeben. Die Erkelenzerinnen verloren das Spiel mit 0:3 (12:25, 21:25, 19:25). Das Problem beim EVV von Beginn an: Die Mannschaft hat nicht das Gefühl vermittelt, das Spiel tatsächlich gewinnen zu können. Der erste Satz war nichts anderes als eine Katastrophe. Auf diese indiskutable Leistung antworteten die Erkelenzerinnen mit Kampfbereitschaft im zweiten Durchgang.

So erspielte sich der EVV die zwischenzeitliche 18:13-Führung. Doch in dieser Saison hat es sich schon oft gezeigt, dass die Mannschaft ängstlich wird, wenn die Aussicht besteht, einen Satz zu gewinnen. Mit einer hohen Eigenfehlerquote schenkte der EVV seinem Gegner den Satz. Im dritten Satz schließlich gab sich der Erkelenzer VV zunächst wieder nicht auf, mischte gut mit, ehe dann aber wieder zu viele Fehler Hürth prima in die Hand spielten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Nichts zu holen für VC Ratheim in Düren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.