| 00.00 Uhr

Lokalsport
Badminton-Oldies holen bei WM drei Medaillen

Langenfeld. Das Hauptziel gelang, denn in allen drei Disziplinen sprang die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften vom 6. bis 8. Mai in Solingen heraus. Bei den Westdeutschen Badminton-Meisterschaften der Altersklassen O 35 bis O 75 in Verl ging der Traum von einem Titel für Günther Joppien und Manfred Rößler (FC Langenfeld/FCL) aber nicht in Erfüllung. In der Bilanz der beiden "Oldies" standen letztlich zwei Silbermedaillen und einmal Bronze.

Joppien/Rößler gewannen das Halbfinale des Herren-Doppels O 60 gegen Paul Grothues/Norbert Jesse (Marl-Hüls/Essen-Werden) relativ locker - 21:19, 21:12. Im Finale gegen die amtierenden Deutschen Meister Michael Budczinski/Ulrich Handschumacher (Preußen Krefeld/TV Witzhelden) fehlten letztlich beim 21:17, 15:21, 17:21 nur ein paar Pünktchen zum Sieg.

Im Mixed O 60 belegte Rößler mit Marie-Luise Schulta-Jansen (Bocholt) ebenfalls den zweiten Platz. Das Finale verloren Rößler/Schulta-Jansen klar mit 14:21, 13:21 gegen Budczinski/Marion Henke (Krefeld/Bad Oeynhausen). Im Herren-Einzel O 60 hatte es der Langenfelder noch ein drittes Mal mit Michael Budczinski zu tun. Nach dem 18:21, 21:12, 21:15 über Rolf Ludwig (TV Witzhelden) reichte es für Rößler im Halbfinale gegen Budczinski beim 18:21, 12:21 nicht mehr.

(joj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Badminton-Oldies holen bei WM drei Medaillen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.