| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sportkeglerinnen behaupten Spitze

Langenfeld. Die Sportkeglerinnen des SKC Langenfeld/Paff-rath starteten schwach in die Partie der NRW-Liga gegen die SKG Bielefeld, schafften allerdings die Wende und gewannen mit 4834:3799 (3:0). Nach dem dritten Erfolg hintereinander führt der SKC als einziges Team, das noch keinen Punkt abgeben musste, die Tabelle an. Langenfeld liegt mit neun Zählern und 153 Einzelwertungspunkten vor den SK Kleve (8/128), Viktoria Herne (7/135), Bielefeld (5/118), dem SKV Rees (4/103), den SK Mülheim (2/111), Hinterkranz Bochum (1/109) und dem KSC Neheim (0/79).

Manuela ter Haar erzielte ein schwaches Resultat (723 Holz), während es bei Kathrin Schnepf (805) besser lief. Trotzdem lag Langenfeld nach dem ersten Block mit 90 Holz hinten - was für eine angespannte Stimmung sorgte, zumal sich der SKC den Auftritt auf der eigenen Anlage anders vorgestellt hatte. Anschließend hatten dann Anna Röhrig (777), die trotz starker Rückenprobleme durchhielt, und Sandra Kaiser (851) die beiden Gegnerinnen aus Bielefeld im Griff. Obwohl jetzt aus dem Rückstand eine Führung geworden war (122 Holz), stand der Erfolg noch nicht fest.

Für die Entscheidung sorgten dann Doris Buschhaus und Birgit Meierjohann, die trotz einiger Eckenfehler die Marke von 800 Holz (805) knackte. Bei Buschhaus lief es sogar traumhaft, denn mit 872 Holz erzielte sie eine persönliche Bestleistung. Gleichzeitig hatten die Gäste Probleme und eine Spielerin musste bereits nach sechs Wurf wegen einer Verletzung aufgeben. Am Ende ging deshalb ein hoher Sieg auf das Konto der Langenfelderinnen, die morgen (13 Uhr, Manni-Jung-Sportkegelhalle, Freizeitpark, Zum Stadion 91) auf den Vorletzten Hinterkranz Bochum treffen.

(joj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sportkeglerinnen behaupten Spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.