| 00.00 Uhr

Lokalsport
Skitalent Frost stürmt die Top Ten der Weltrangliste

Lokalsport: Skitalent Frost stürmt die Top Ten der Weltrangliste
Roman Frost belegte in Kaltenbach den 8. Platz. FOTO: Datzer
Leverkusen. Trotz des Schneemangels fährt die Jugend-Nationalmannschaft des Deutschen Skiverbandes (DSV) regelmäßig FIS-Rennen in Österreich und Italien - also vom Internationalen Skiverband veranstaltete Ski-Wettbewerbe, die keiner Rennserie angehören. Die letzte Station war Kaltenbach im Zillertal (Österreich), wo Roman Frost vom Skiclub Bayer Leverkusen zwei ansprechende Riesenslalom-Rennen fuhr und in der internationalen U18-Wertung den 8. Platz belegte.

Der Vizemeister des deutschen Schülercups 2015 holte insgesamt 52,85 FIS-Punkte und schob sich somit in seinem Jahrgang 1999 in der FIS-Weltrangliste auf Platz 9 vor.

Jüngst absolvierte Frost in Italien sein erfolgreiches Debüt bei den internationalen FIS-Rennen. Das Mitglied der Jugend-Nationalmannschaft des Deutschen Skiverbandes musste als Neuling in der Erwachsenenklasse aufgrund fehlender FIS-Punkte vom 63. Startplatz von 104 Teilnehmern in das Rennen starten. Trotz ramponierter Piste schob er sich auf dem anspruchsvollen FIS-Hang auf den 15. Platz

Die nächsten Rennen sind in Hinterreith, wo er im Slalom gegen Weltcup-Fahrer wie Roland Leitinger (AUT, 6. Platz im Weltcup-Auftakt in Sölden) antreten wird.

(jasi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Skitalent Frost stürmt die Top Ten der Weltrangliste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.