| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Oktoberfest: Freier Eintritt für die Ehrenamtler

Mönchengladbach. Die große Hilfswelle in Mönchengladbach für die Flüchtlinge haben die Veranstalter Andreas Noll, Hans-Jürgen Lichter und Peter Schwall sehr beeindruckt. Sie wollen den vielen Helfern ihren Respekt zollen - mit einer ganz besonderen Aktion. "Die Feuerwehrleute, die immer wieder nachts raus mussten, um den Ankommenden zu helfen. Die vielen Ehrenamtler, die Kleidung gesammelt haben oder sich auf andere Weise einbringen - das ist alles andere als selbstverständlich und verdient unser aller Dank", so Noll. Er will alle Ehrenamtler plus Begleitung zu seinem Oktoberfest ins Wickrather Kunstwerk einladen.

Und so geht's: Interessierte schicken bis Mittwoch einfach eine Mail an aktionen.mg@rheinische-post.de und erklären kurz, was genau sie zur Flüchtlingshilfe beigetragen haben und sagen, an welchem Abend sie ins Kunstwerk möchten. An den ersten drei Oktober-Wochen ist jeweils freitags und samstags im Wickrather Kunstwerk Hüttenzauber. Für die passende Musik sorgen unter anderem die "Rabaue", die "Dom Hätzjer", Markus Becker, Norman Langen und Antonia aus Tirol, die am Sonntag noch live im Fernsehgarten zu sehen war. Die Karten kosten regulär 15 Euro plus Vorverkaufsgebühr. Einlass ist an allen Abenden um 18 Uhr; eine Stunde später beginnt das Programm. Karten gibt es unter www.westticket.de

(jüma)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Oktoberfest: Freier Eintritt für die Ehrenamtler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.