| 11.51 Uhr

Modemesse Streetstyle@Gallery
Futuristische Mode und coole Rapper

Modemesse Streetstyle@Gallery: Futuristische Mode und coole Rapper
Die Models Canel Ataman (20), Yonca Böcek (23) und Gizem Böcek (19) in Kleidung des Online-Labels "Urb Clothing". FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Neuss. Bei der Modemesse Gallery, genauer: Streetstyle@Gallery, auf dem Areal Böhler präsentierten angesagte Labels ihre neuen Kollektionen. Darunter auch "Unique", die in Neuss ihren Sitz hat. Von Tanja Karrasch

Geduldig haben die Besucher auf ihn gewartet. Der Jubel ist groß, als er die Bühne im Hinterhof des alten Kesselhauses auf dem Areal Böhler betritt: Kollegah, einer der erfolgreichsten Rapper Deutschlands - breit gebaut, mit Sonnenbrille, sein Gesichtsausdruck ernst. Mit seinem Kumpel Seyed präsentiert er dessen aktuellen Song "Tijara im Pyjama". Dann verabschiedet sich der "Boss", dreht sich um, ist weg. Die Fans feiern ihn trotzdem.

Rapper Kollegah begeisterte mit seinem Auftritt. FOTO: hjba

Sein Auftritt ist am Samstag einer der Höhepunkte von Streetstyle@Gallery, dem neuen Bereich der Modemesse Gallery. Auf einer Bühne mit Graffiti-Hintergrund wird jugendliche Freizeitmode präsentiert, dazu passt die Hinterhof-Atmosphäre des Veranstaltungsortes. Ein DJ legt Hip-Hop-Musik auf, Sängerin Daisy Dee führt als Moderatorin durch den Tag. Musikeinlagen wechseln sich mit kurzen Modenschauen ab. So präsentiert unter anderem die Gelsenkirchener Designerin Sara Urbais eine Kollektion ihres Online-Labels "Urb Clothing", die sie als futuristisch bezeichnet. Die Models gehen nicht, sie tanzen über den Laufsteg. Die Besucher essen derweil Burger vom Foodtruck, manche tanzen zur Musik. Auch Sängerin Loona ist da, um als stolze Mama ihrer Tochter Saphira, die als Kindermodel auftritt, zuzusehen.

Amie Lübbert (18) und Anna Gaal (15) sind extra fünf Stunden mit dem Bus aus Braunschweig angereist. Sie freuen sich auf LesTwins, die französischen Zwillingsbrüder, die schon für US-Superstar Beyoncé getanzt haben. Doch die beiden müssen warten: Das Programm verzögert sich, lange ist auf der Bühne nur ein DJ zu sehen. Neben Streetstyle@Gallery fand auch die Modenschau-Reihe PlatformFashion von Freitag bis Sonntag auf dem Areal Böhler statt. Dort waren unter anderem die "Germany´s next Topmodel"-Finalistinnen Elena Carriere, Lara Helmer und Fata Hasanovic, und bei der "Unique-Schau" auch Model Franziska Knuppe auf dem Laufsteg zu sehen. Das Mode-Label mit Sitz in Neuss präsentierte seine Kollektion "Touch of Gold" für Frühjahr/Sommer 2017.

Im vergangenen Jahr kamen etwa 6000 Besucher zu PlatformFashion und zur Gallery. Dieses Jahr habe es ein weiteres Plus gegeben, heißt es seitens der Veranstalter.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Modemesse Streetstyle@Gallery: Futuristische Mode und coole Rapper


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.