| 00.00 Uhr

Radevormwald
Frühlingshaftes Wetter macht Laune

Radevormwald: Frühlingshaftes Wetter macht Laune
Radevormwald blüht auf! Der Frühling ist - wenn auch nur für ein paar Tage - auch in der Bergstadt angekommen. Petra Breitkopf mit Tochter Steffi Breitkopf und Sylvie Heinold (v.l.) decken sich mit Frühlingsboten ein. FOTO: jürgen moll
Radevormwald. Die milden Temperaturen am Wochenende nutzten viele Radevormwalder für Aktivitäten an der frischen Luft: Eisessen, Fahrradtour, Frühjahrsputz oder einfach nur am Wasser entspannen - Möglichkeiten gibt es in der Bergstadt sehr viele. Von Heike Karsten

Die Wuppervorsperre oder die Bever-Talsperre ziehen immer, auch wenn die Wassertemperatur noch nicht zum Baden einlädt. So ist der Freizeitpark Kräwinkel ein beliebtes Ausflugsziel am ersten warmen Wochenende im Jahr. Es ist Samstag, und die Sonne scheint zwar und wärmt, wenn auch nicht so intensiv, wie die Wetterexperten es vorausgesagt haben. Für Anita Monßen aus Düsseldorf und ihren Partner aus Radevormwald kein Grund, zu Hause zu bleiben. Mit Liegestuhl, Isomatte und dicken Pullis entspannen sie mit Blick auf die Wuppervorsperre. "Hauptsache in der freien Natur", sagt das Paar. An diesem Wochenende steht auch noch eine 20-Kilometer-Wanderung mit der Bergischen Wandergruppe auf dem Programm des Paares. "Körperlich aktiv sein, soziale Kontakte pflegen und die Natur genießen ist eine schöne Sache", sagt der Radevormwalder. In ihrem Blickfeld segeln die Modell-Yachten von Michael Scheven und Wolfgang Schreiber. Schon im Januar haben sie ihre Boote zu Wasser gelassen. Jetzt, bei den milden Temperaturen, macht es aber noch mal so viel Spaß. "Sowie das Wetter es eben zulässt, wird gesegelt", sagt Wolfgang Schreiber, der seine Touren-Yacht routiniert per Fernsteuerung und Windkraft lenkt. In der Innenstadt haben die Außengastronomien zum ersten Mal Hochbetrieb. Dina und Bernd Schlicker sind mit dem Motorrad aus Düsseldorf gekommen und lassen sich zwei große Eisbecher schmecken. "Es ist das erste Eis in diesem Jahr, das wir draußen essen", sagt Dina Schlicker. Beide freuen sich darauf, in der Freiluftsaison wieder Touren mit dem Fahrrad oder dem Motorrad machen zu können.

Das "Campana"-Radteam aus Remscheid nutzt das schöne Wetter zu einem ausgedehnten Training. Ihre Radtour führt die fünf Sportler von Ronsdorf über Müngsten, Schloss Burg, Eschbachtal und entlang der Wuppertalsperre. Auf dem Marktplatz legen sie eine Pause ein. Die mit Dreck bespritzten Räder lehnen am Laternenpfahl. "Normalerweise fahren wir nur Rad, aber bei so einem schönen Wetter ist auch eine Kaffeepause drin", sagt Ralf Brambring und lacht. Demnächst möchte das Team wieder am Wettbewerb "Night on Bike" teilnehmen, kündigt Tom Schöler an.

Auf dem Schlossmacherplatz lassen sich Sylwia und Laura ein Eis im Hörnchen schmecken. Die zehnjährigen Mädchen sind mit Inliner und Skateboard unterwegs und genießen es, den ganzen Tag an der frischen Luft zu sein. "Wir waren auch schon Pizza essen. Das Eis haben wir von unserem Taschengeld bezahlt", berichten die Freundinnen gut gelaunt.

Da die Nachtfröste vorbei sind, werden nun auch die Garten- und Balkonbesitzer aktiv und beginnen mit der Neubepflanzung der Beete und Kästen. Geschäftsinhaber Athanasios Skonitis ist zufrieden mit dem ersten Verkaufstag seiner neu eröffneten "Blumen-Börse". "Alles was draußen steht und jetzt blüht, kann auch schon in den Garten gepflanzt werden", rät er seinen Kunden.

Besonders emsig geht es bei den Campern an der Bever-Talsperre zu. Hier werden die Grills angefeuert, Terrassenplatten gesäubert und Laub geharkt. Nur zum Schwimmen ist es bisher noch zu kalt. "Das Wasser hat nicht mal zehn Grad", schätzt Camperin Iris Timusk.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Frühlingshaftes Wetter macht Laune


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.