| 00.00 Uhr

Konzertchor Ratingen
Sänger sind zurück aus Kuba

Ratingen. Der Konzertchor Ratingen probt nicht nur wöchentlich fleißig mit seinem künstlerischen Leiter Thomas Gabrisch für seine halbjährlichen Aufführungen, sondern versucht auch durch Konzerteisen ins Ausland, den Chor immer mehr zusammenzuschweißen und den Namen des Chores und der Stadt auch in der Ferne bekannt zu machen.

Gerade ist der Konzertchor von einer lange geplanten Reise zurück. Diese führte 49 aktive Sänger und 15 Begleitpersonen nach Kuba. Rund um eine Kernwoche in Havanna mit täglichen Proben und zwei abschließenden Konzerten konnte jeder Mitreisende sein Programm individuell planen und gestalten. So reisten einige Mitglieder zum Wandern in den Westen des Landes, andere verbanden die Reise mit einem Badeaufenthalt oder erkundeten die reizvollen Städte Cienfuegos und Trinidad.

Das Programm beinhaltete auch verschiedene Besichtigungen. Zwei Stadtführer nahmen den Chor mit durch die Gassen und Viertel der Stadt und brachten den Mitgliedern die wechselvolle Stadtgeschichte auf angenehme Weise nahe.

Ein Ausflug auf den Spuren Ernest Hemingways führte in das kleiner Fischerörtchen Cojimar. Hier fingen im Jahr 1945 Fischer einen weißen Hai von über sechs Meter Länge und dieses Ereignis bildete die Vorlage für Hemingways berühmte Novelle "Der alte Mann und das Meer".

Den Höhepunkt der Ausflüge bildete ein Tag im Valle de Viñales, Weltkulturerbe der UNESCO seit 1999.

In Havanna erlebte der Chor eine gesellige und fröhliche Zeit mit viel guter Laune und reichlich Musik. Immer wieder wurden die Reisenden von den örtlichen Salsa-Gruppen zum Mitspielen und Tanzen aufgefordert.

Lange freute sich die Chorgemeinschaft auf die gemeinsame Reise und fieberte besonders den Auftritten in Havanna entgegen. Gemeinsam mit verschiedenen kubanischen Chören und dem Orquesta de Cámara de La Habana brachten die Sänger das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart in der Basilika Menor de San Fransisco de Asis zur Aufführung.

Umjubelt an diesem Abend ebenfalls das Violinkonzert Nr. 3 von Mozart mit dem kubanischen Solisten William Roblejo. Den glanzvollen Abschluss bildete ein Empfang beim deutschen Botschafter in Havanna, Thomas Neisinger.

Einen Tag später durfte der Konzertchor Ratingen dann im Teatro Nacionál de Cuba sein Können bei Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 2 unter Beweis stellen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Konzertchor Ratingen: Sänger sind zurück aus Kuba


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.